5G-Anbieter.info

Speedtest für 5G & 4G

Wie schnell ist mein Mobilfunk-Zugang?


Bereits heute bieten Mobilfunkanschlüsse per 4G (LTE) Datenübertragungsraten von bis zu 1000 MBit. Ab ca. 2020 soll Nachfolger 5G die Geschwindigkeit für Verbraucher nochmals deutlich steigern. Doch wie viel kommt bei Ihnen vor Ort überhaupt am Endgerät an? Die tatsächlichen Übertragungsraten für Funkinternet liegen nämlich meist deutlich unter den Werbeversprechen, was teils technisch bedingt ist! Unser Speedtest ist für besonders schnelle Zugänge via 4G - und bald auch 5G – optimiert. Der Test misst für Sie zuverlässig die wirkliche, aktuelle Datenrate.


0.00
MBit/s

  • IP-Adresse:
  •  
  • Browser:
  •  
  • System:
  •  
  • Anbieter:
  •  

Download Upload Ping Jitter
0.00 MBit/s 0.00 MBit/s 0.00 ms 0.00 ms
ø 0.00 MBit/s ø 0.00 MBit/s ø 0.00 ms ø 0.00 ms
Sebastian Schöne
Speedtest-Experte 5G-Anbieter.info

Ergebnis teilen


Warum schwankt meine Datenrate so häufig?

Wer zuhause einen Kabel- oder Glasfaseranschluss nutzt, wird meist sehr ähnliche Übertragungsraten mit einem Speedcheck messen. LTE, und bald auch 5G, unterliegen als Funktechniken aber gleich mehreren Dutzend Einflüssen. Standort, Umgebung (Bebauung), Geschwindigkeit des Users, Wetter, Belegung der Mobilfunkzelle und das Endgerät sind dabei besonders relevante Faktoren. Ändert sich nur ein Parameter, kann das die Datenrate bereits stark beeinflussen. Es ist also nicht unüblich, dass wenn Sie Speedtests innerhalb weniger Minuten wiederholen, 10 oder 20 Prozent Abweichung erhalten. Gerade zu Stoßzeiten am Abend, sind zudem viele Mobilfunkmasten besonders ausgelastet, was zu sinkenden Übertragungsraten führt.


Mein Tarif ist angeblich viel schneller als angegeben!?

Viele Verbraucher sind verärgert, weil in der Werbung mit Angaben a la „LTE mit 500 MBit“ geworben wurden. Im Speedtest kommen aber z.B. meist kaum 100 MBit heraus. Tatsächlich lassen sich die beworbenen Maximalangaben auch so gut wie nie in der Praxis erzielen. Wie im vorangegangenen Abschnitt schon erwähnt, gibt es viele Einflüsse, welche die Performance mindern können. Derartige Angaben sind immer technisch maximal mögliche Obergrenzen, welche unter idealen Bedingungen erzielbar wären. In der Praxis sind daher weit geringere Werte die Regel. Ähnlich verhält es sich z.B. mit der WLAN-Datenrate zuhause. Routerhersteller geben immer die Bruttodatenrate an – netto können meist kaum 50 Prozent davon erzielt werden.

In den Sternchentexten weißen die Mobilfunkprovider aber stets auf den Umstand hin und geben Durchschnittswerte bekannter Netztests, wie z.B. der Zeitschrift „connect“ an. Die mittlere in Deutschland zu erwartende Geschwindigkeit per LTE, ist demnach aktuell kaum höher als 50 MBit, egal bei welchem Anbieter…