5G-Anbieter.info

5G Tablets

Erste Modelle und Hersteller im Überblick


In vielen Haushalten hat das Tablet bereits den ein oder anderen PC ersetzt. Wer nicht unbedingt am Computer arbeite muss, also z.B. primär surfen möchte, fährt mit einem Tablet weit besser. Die meisten Modelle begnügen sich mit einem WLAN-Modul. Es gibt aber seit jeher auch Varianten desselben Typs zusätzlich mit LTE-Modem und neuerdings auch dem Nachfolger 5G. Wir zeigen, welche es im Handel schon gibt, wo Vorteile und Nachteile der Vollintegrierten Tablets liegen und welche Alternativen möglich sind.

Tablets mit Mobilfunk Pro & Kontra

Die meisten Verbraucher werden ihre Tablets wohl nur daheim, also per WLAN nutzen. Doch wer die Geräte häufig unterwegs einsetzen will/muss (z.B. im Urlaub oder als Vertreter), kann natürlich nicht auf den heimischen Wifi-Anschluss zugreifen. Dann empfehlen sich Tablets, die zusätzlich die Implementierung einer SIM-Karte erlauben, also ein Mobilfunkmodem schon mit integriert haben. 2020 stehen nun die ersten Tablets mit 5G-Support auf der Agenda der Hersteller.

Welche 5G-Tablets gibt es schon?

Aktuell (Februar 2020) gibt es leider nur ein Modell: Das „Samsung Galaxy S6 5G“. Es entspricht 1:1 dem „normalen“ S6 – hat also zusätzlich nur ein 5G-Modemchip integriert bekommen. Erhältlich ist das S6 5G seit 30. Januar 2020 (siehe Pressemeldung) aber leider vorerst nur in Südkorea. Wann das Tablet den Weg in Deutsche Regale findet, steht leider noch nicht fest. Wir rechnen mit einem Release bis Sommer dieses Jahrs. In Südkorea verlangt Samsung umgerechnet rund 760 Euro, so dass wir dann hier zur Einführung einen Preis um die 700 € erwarten. Andere Hersteller haben leider noch kein 5G-Tablet angekündigt.

Samsung Tab 6 5G Tablet

Samsung Tab S6 5G | Bild: Samsung


Alternativen: So bringen Sie ihr Tablet unterwegs ins Netz

Nicht nur die mangelnde Verfügbarkeit sprechen zurzeit für den Kauf eines 5G-Tablets. Wen zudem die hohen Preise abschrecken, sollte eine Alternativlösung in Betracht ziehen. Auch ohne auf 5G zu verzichten natürlich! So könnte man z.B. ein 5G-Smartphone erwerben (schon ab ca. 450 €) und dann unterwegs per Tethering das eigene Tablet via WLAN anbinden.

Oder aber man kauft einen 5G-fähigen mobilen Hotspot Router (z.B. Huawei 5G Mobile Wifi E6878-870)) und bringt darüber das Tablet ins Netz. Doch auch hier ist die Auswahl noch denkbar bescheiden.

Fazit

Bis Tablets mit 5G Deutschland erreichen wird es noch etwas dauern. Im Ausland kann natürlich schon bestellt werden. Wir raten aber noch zu 6-12 Monaten Geduld.


Weiterführendes

» Router für 5G
» Smartphones mit 5G