5G-Anbieter.info

5G Datentarife

Unterwegs mit Highspeed 5G-Power surfen


Ratgeber 5G-Datentarife


Für viele Anwendungsbereiche macht es Sinn, sich einen separaten Datentarif zuzulegen. Denn die meisten Handytarife bieten relativ wenig Volumen zu einem relativ schlechten Preis- / Leistungsverhältnis. Mit speziellen Datentarif-Paketen lassen sich unterwegs Tablets, Laptops oder mehrere Geräte (per Router) mit Internet bzw. WLAN versorgen. Mit 5G nun sogar im Idealfall mit Glasfaser-Speed! Wir zeigen, was schon möglich ist, welche Tarife es gibt und was das kostet!

Unterwegs mit über 1.000 MBit ins Internet!?

Der 4G-Nachfolger „5G“ setzte die Messlatte in Sachen Geschwindigkeit nochmals deutlich höher. Während bei LTE in der Spitze heute um die 500 MBit/s möglich sind, können gut ausgebaute 5G-Netz heute schon über 1500 MBit/s (1.5 GBit) bereitstellen. Das entspricht also einem flotten Glasfaseranschluss zu Hause. Natürlich kommt es in der Praxis auf viele Faktoren an, mit welcher Datenrate man vor Ort verbunden ist. Aber technisch machbar ist Gigabit-5G bereits. Wichtig ist auch: Nicht jeder 5G-Tarif lässt das netztechnisch Maximale zu. Einige Tarife sind beispielsweise auf 50 oder 100 MBit/s beschränkt. Mehr dazu unten in den Anbieter-Portraits.

5G-Datentarife im Tarifvergleich

Kommen wir zunächst zu möglichen Anbietern und Tarifpaketen, die es momentan gibt. Soviel vorweg: Noch sind es nicht sehr viele, da vorwiegend die Netzanbieter selber 5G-fähige Tarife vertreiben. Viele Drittanbieter, wie z.B. Freenet , sind noch außen vor. Beachten Sie bitte zudem die Hinweise unten zu den einzelnen Anbietern! Es gibt noch einige weitere Spezialfälle ...


Anbieter für mobiles 5G-Internet im Portrait


Datentarife mit 5G von der Telekom

Das 5G-Netz der Deutschen Telekom ist am besten ausgebaut und sogar im Schnitt am schnellsten. Unter idealen Voraussetzungen lassen sich schon mal über 1.500 MBit/s erzielen (in Städten). Alle Datentarife „MagentaMobil Data Flex“ bieten 5G Zugang. Los gehts ab ca. 15 € im Monat mit 5 GB. Wer noch mehr Volumen benötigt, wirft einen Blick auf die „Speedbox-Tarife“. Ähnlich wie Vodafones Gigacube, gibts hier 100 bis 400 GB ab 39.95 €.

Preis-Leistung: gut

5G-Netz: sehr gut

Datenrate: exzellent


Datentarife mit 5G von O2

Die regulären O2-Datentarife bieten bis zu 60 GB Datenvolumen bei einer Maximalübertragungsrate von 300 MBit/s (4G/5G). Das beste Preisleistungsverhältnis hat hier das Premiumpaket mit 60 GB für rund 30 €. Das entspricht einem Gigabytepreis von 50 Cent. Für alle die noch mehr Volumen benötigen noch ein Tipp der eher unbekannt ist. Die Rede ist vom Tarif my Internet 150. Dieser umfasst 150 GB monatlich samt transportablen Router. So bekommt man schnelles WLAN für jeden Ort zum kleinen Preis (24.99 €). Wer dagegen eine stationäre Lösung für zuhause mit unbegrenztem Volumen sucht, ist bei Home mit 5G genau richtig.

Preis-Leistung: sehr gut

5G-Netz: gut bis sehr gut

Datenrate: gut


Datentarife mit 5G von Vodafone
Vodafone war der erste Anbieter, der hierzulande 5G einführte. Momentan vertreibt der Anbieter aber keine separaten Datentarife, sondern nur die sogenannten Gigacube-Pakete. Der Router kann überall in Deutschland eingesetzt werden und versorgt vor Ort alle benötigten Endgeräte mit WLAN. 5G ist ohne Mehrkosten enthalten. Alternativ kann die SIM natürlich auch in jedem Endgerät, wie einem Tablet, eingesetzt werden. Der Provider darf die Nutzung nicht mehr auf bestimmte Router beschränken!

Das offerierte Datenvolumen reicht von 100, 200 MBit/s bis unlimitiert. Bei der maximalen Datenrate gibt es keine Beschränkung – möglich ist, was das Netz lokal und die Hardware hergibt. Zurzeit sind in der Spitze um die 1.000 MBit/s (in Innenstädten) möglich. Mehr hier unter www.vodafone.de/gigacube

Preis-Leistung: gut

5G-Netz: gut

Datenrate: sehr gut


Datentarife mit 5G von 1&1

Die mobilen Datenflats von 1&1 enthalten allesamt 4G und 5G im O2-Netz. Das Volumen reicht vom Einsteigertarif mit 3 GB bis hin zu 40 GB im größten Paket für 24.99 € monatlich. Mit enthalten ist EU-Roaming, so das die Tarifangebote auch gut auf europäischen Reisen eingesetzt werden können. Erreichbar sind übrigens bis zu 300 MBit/s.


Preis-Leistung: sehr gut

5G-Netz: gut bis sehr gut (O2)

Datenrate: gut


Hardware für die Datenflatrates

Ohne passende 5G-Endgeräte gibt es natürlich kein Zugang zum Netz, soviel ist klar! Mit welchem Typ man online geht, ist dabei nicht nur Geschmacksache, sondern hängt auch vom jeweilig, persönlich bevorzugten Einsatz ab. Möglich sind etwa 5G-Tablets und z.B. tragbare 5G-Router. Sticks gibt es leider nicht mehr oder nur spezielle Ausnahmen.


» 5G Tarife vergleichen
» 5G-Tarife mit eSIM
» Verbraucht 5G mehr Strom am Handy?