5G-Anbieter.info

MagentaMobil Speedbox 5G

Alles zu den "WLAN zum Mitnehmen" Tarifen der Dt. Telekom


Mobilfunk als Festnetzalternative ist seit einigen Jahren schwer im Kommen. Überall dort, wo DSL, VDSL oder Kabel-Internet nur geringe Datenraten liefern können, punkten quasistationäre Heim-Tarife mit bis zu 500 MBit allein via LTE. Mit 5G sind perspektivisch sogar noch höhere Datenraten möglich. Neben Vodafone (Gigacube), Congstar (Homespot) und O2 (my Data Spot), bietet auch die Dt. Telekom solche Tarife. Doch was taugt das „WLAN für Unterwegs“, wieviel kostet es und wo liegen die Unterschiede?


Was ist „MagentaMobil Speedbox“?

Die Telekom bewirbt die Angebote mit dem einfachen Slogan „WLAN zum Mitnehmen“, was auch äußerst passend erscheint. Denn mit den Speedbox-Angeboten ist man nicht mehr einen adressgebundenen Internetzugang angewiesen, sondern kann diesen auch unterwegs oder auf Reisen nutzen. Dazu wird einfach der Router mitgenommen. Angeboten werden drei Speedbox-Tarife – wahlweise mit LTE oder 5G. Unterschiede gibt es vor allem beim monatlich enthaltenen Datenvolumen, der Übertragungsrate und natürlich den Kosten…

Wieviel kosten die MagentaMobil Speedbox Tarife?

Los geht’s bereits ab rund 35 € im Monat. Dann stehen immerhin schon 100 GB für 31 Tage zur Verfügung. Im Paket „Speedbox XL“ gibt es hingegen kein Limit mehr, man surft ganz wie mit einem schnellen VDSL oder Glasfaseranschluss ohne Datenbegrenzung. Die Flex-Variante eignet sich hingegen für Gelegenheitsnutzer, da hier nur dann abgerechnet wird, wenn auch eine Nutzung erfolgt.

Tarifvergleich Speedbox Speedbox XL Speedbox Flex
LTE-fähig
5G-fähig (mit 5G-Option) (mit 5G-Option)
5G Kosten + 4,84 € / Mon. inklusive + 4,84 € / Mon.
Datenrate LTE bis 300 MBit/s 300 MBit/s 300 MBit/s
Datenrate 5G bis max. ca. 1500 MBit* ca. 1500 MBit* ca. 1500 MBit*
Drosselung auf 0 MBit
(ggf. Volumen nachbuchen)
keine, unlimitiert 0 MBit
Inklusivvolumen 100 GB unbegrenzt 100 GB
Telefonie (nur via VOIP) (nur via VOIP) (nur via VOIP)
Nutzung bundesweit bundesweit bundesweit
LTE-Router Speedbox Speedbox Speedbox
5G-Router Huawei CPE Pro 2 Huawei CPE Pro 2 Huawei CPE Pro 2
zusätzliche Antenne nicht beim 5G-Modell nicht beim 5G-Modell nicht beim 5G-Modell
Nutzung im Ausland nein nein nein
Volumen nachbuchbar 15 GB für 14,58 € nicht nötig nein
Kosten je Monat 38,94 € 73,07 € 43,83 € (je 31 Tage)
Routerzwang ja, Speedox
oder CPE Pro2
ja, Speedox
oder CPE Pro2
ja, Speedox
oder CPE Pro2
Laufzeit 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre
(aber Bedarfs-
abrechnung)
zum Anbieter
** je nach Region unterschiedlich

Hinweis: Wir konnten im letzten Test im August 2020 die 5G-Option nicht mehr manuel zubuchen, sondern nur über den Kundendienst...

5G optional gegen Aufpreis - außer bei ...

Bei der Tarifvariante MagentaMobil Speedbox XL ist der 5G-Turbo schon im Preis inklusive. Die anderen beiden Varianten können wahlweise um eine 5G-Option erweitert werden, welche 4,84 € monatlich kostet. Wer den 4G-Nachfolger nutzen möchte, benötigt dann aber auch einen passenden 5G.Router...

Hardware: 5G Router für Anspruchsvolle

Anfangs bot die Telekom noch den handlichen HTC 5G Hub. Seit Mitte 2020 wird Neukunden allerdings der Huawei CPE Pro 2 5G angeboten, welcher deutlich mehr 5G-Frequenzen unterstützt. Mit an Board ist auch der allerneuste Wifi-Standard WLAN 6 (802.11ax). Die Höhe der Zuzahlung richtet sich dabei nach dem gewählten Basistarif. Die Höhe schwankt zwischen rund 200 € für die Vertragstarife und 350 € beim Flex-Paket.

Huawei 5G-Router von der Dt. Telekom

5G Hub Router | Bild: Dt. Telekom


Wie hoch ist die Übertragungsrate?

Bisher macht die Dt. Telekom nur Angaben zur Maximalgeschwindigkeit bei LTE. Diese wird mit 300 MBit beziffert. Bei 5G hingegen windet man sich noch etwas, da die Geschwindigkeit hier extrem stark schwanken kann. In der Spitze sind aktuell gut und gerne 1,5 GBit möglich, wie ein Test von uns zeigte. Der Huawei Router zumindest ist für Transferraten bis theoretisch 2,6 GBit ausgelegt.

5G-Verfügbarkeit

Nachdem in der Anfangszeit 5G von der Telekom zunächst nur in wenigen Städten funkte, kann der Konzern heute schon auf eine recht ansehnliche Verfügbarkeit blicken. Dies soll bis Ende 2020 sogar auf gut 50 Prozent ausgeweitet werden. Mehr dazu hier.

Vergleich mit Vodafones Gigacube

Wie schon angedeutet, gibt es noch mehr Anbieter und Möglichkeiten für schnelles Funk-Internet. Der einzige Anbieter welcher bislang ebenfalls 5G über quasi-stationäre Tarife derart bietet ist Vodafone. Denn die Gigacube-Pakete sind allesamt kompatibel zu 5G und das wohlgemerkt ohne Aufpreis!

5G Gigacube Router

Hier stehen bis 250 GB monatlich oder ebenfalls unlimitiertes Volumen zur Verfügung. Damit 5G empfangen werden kann, benötigt man ansonsten nur den hauseigenen 5G-Router „Gigacube 5G“.


Vergleich MagentaMobil Speedbox GigaCube
Anbieter Dt. Telekom Vodafone
LTE-fähig
5G-fähig
Datenrate Download bis bis ca. 1500 MBit 500 MBit
Uploadrate bis bis ca. 150 MBit 150 MBit
Inklusivvolumen 100 GB bis unlimitiert 50, 250 GB oder unlimitiert
Telefonie nein (nur via VOIP) nein (nur per VOIP)
Nutzung bundesweit bundesweit
Nutzung im Ausland
Volumen nachbuchbar optional ja (2, 10, 20, 50 GB)
Kosten je Monat ab 34,99 € ab 34.99 € für 125 GB
Routerzwang ja, IMEI Fencing nein
Laufzeit 2 Jahre 2 Jahre
Flex Tarif möglich ja ja
Unsere Wertung
zum Anbieter » direkt zur Telekom » direkt zu Vodafone
Preise bis 31.12.2020 je mit 3% geringerer Mwst.

Ist Telefonie möglich?

Nein! Bei dem Angebot handelt es sich rein um einen Surftarif ohne Festnetztelefonie. VOIP und Videotelefonie kann aber genutzt werden, etwa über Zoom, Skype oder Facetime.

Kann ich den Tarif auch im Ausland einsetzen?

Nein - alle MagentaMobil Speedbox Tarife sind nur für den Einsatz in Deutschland konzipiert. Roaming ist daher nicht möglich, auch nicht im EU-Ausland.

Tipps für besseren Empfang

Da der 5G-Router selbst über keine Möglichkeit zum Anschluss von zusätzlichen Außenantennen verfügt, ist die Wahl des Standortes mitunter elementar für guten Empfang und hohe Datenraten. Allgemein sollte daheim stets ein Fensterplatz gewählt werden. Ansonsten sind erhöhte, freistehende Lagen oder Stockwerke zu bevorzugen. Keinesfalls den Router in Vitrinen oder ähnlichen aufstellen!

Noch Fragen oder Probleme?

In diesem Falle versuchen wir Ihnen hier bei uns im 5G-Forum mit Hilfe zur Seite zu stehen. Fragen kostet nichts…. Sie haben noch weitere Fragen oder Probleme zu dem Tarif der Telekom? Dann helfen wir gerne mit Rat und Tat hier im 5G-Forum.