5G-Anbieter.info
« Smartphones Übersicht


Smartphone: Vivo iQOO Pro


Smartphones werden heute nicht nur zum Kommunizieren genutzt, sondern oft auch als Ersatz für die Spielekonsole. Sie sind immer dabei und können dank der gigantischen Auswahl an mehr oder weniger qualitativen Mobile Games in den entsprechenden Download-Stores über manch langweilige Minute hinweghelfen. Genau auf diese Klientel zielt Vivo mit dem Gaming-Smartphone iQOO Pro ab. Wir zeigen, was das 5G-Spielersmartphone leistet. Zudem finden Sie alle wichtigen Eckdaten in der Übersicht.

 

Features und Eigenschaften des iQOO Pro

Bezeichnung & HerstellerVivo iQOO Pro

Wichtige Leistungs-Eckdaten:

CPU (Kerne, Takt)64-Bit Octa-Core (acht Kerne) bis zu 2,84 GHz
CPU BezeichnungQualcomm SM8150 Snapdragon 855+
GPUQualcomm Adreno 640
Arbeitsspeicher8 GB / 12 GB
interner Speicherplatz128 GB / 256 GB
BetriebssystemAndroid 9.0 Pie
Display Größe; Auflösung6,41 Zoll; 1.080 x 2.340 Pixel
Kamera (Back und Front)48 + 13 + 2 MP; 12 MP

Datenübertragung:

LTE StandardsLTE 700, 800, 850, 900, 1.700, 1.800, 1.900, 2.100, 2.600
5G Sub-6GHz [Info]N41 / N78
5G mmWave-Frequenzenkeine
5G Modemk.A.
Support von LTE-Advancedja
Support folgender LTE Kategorien?
beherrscht VoLTEja
WLANWiFi 802.11 a / b / g / n / ac
BluetoothVersion 5.0
sonstige StandardsGPRS, EDGE, UMTS, HSPA, HSPA+, GPS, NFC

sonstige Eckdaten:

BesonderheitenDisplay mit Notch, Dual-Sim, Fingerabdrucksensor, Schnellladen
Speicherkarte | SIM-Formatn.v. | Nano-SIM
Akku4.500 mAh
Gewicht; Abmessungen (HxBxT)217 g; 158,8 x 75,7 x 9,3 mm
Handbuch downloaden» n.v.

Verfügbarkeit und Preis

Release in DeutschlandSeptember 2019
Preis / UVP590 € ohne Vertrag
angeboten bei» mit 5G bei Amazon

Viel Rechenpower

Entsprechend der Ausrichtung, steckt Vivo einiges an Technik in das iQOO Pro. Als CPU kommt der Top-Chip Qualcomm Snapdragon 855+ zum Einsatz. Die acht Kerne des Octa-Core-Prozessors arbeiten mit 1 x 2,84 GHz, 3 x 2,42 GHz und 4 x 1,78 GHz. Die weitere Ausstattung sind die mit 700 MHz getaktete Top-GPU Adreno 640 und je nach Version 8 bis 12 GB RAM.

 

Untergebracht ist das alles in einem 217 g schweren und 158,8 x 75,7 x 9,3 mm großen Gehäuse. Ebenfalls darin steckt ein 4.500 mAh großer Akku, der schnellladefähig ist. Als interner Speicher für Spiele, Videos und Co stehen je nach Wahl 128 GB oder 256 GB zur Verfügung. Die Speichergröße sollte beim Kauf allerdings gut überlegt sein. Denn ein Nachrüsten via Speicherkarte ist mangels entsprechendem Steckplatz nicht möglich. Für Verbindungen zum Mobilfunknetz bietet das Smartphone Platz für eine Nano-SIM-Karte.

5G an Bord

Dass das Vivo iQOO Pro nicht nur zum Spielen, sondern auch zum Kommunizieren und Surfen genutzt werden kann, zeigt die breit aufgestellte Konnektivität. So handelt es sich hierbei um ein 5G-Smartphone. Der neue Mobilfunkstandard kommt Nutzern aber nicht nur beim Surfen im Internet sowie Streamen zugute. Die sehr geringen Latenzen und hohen Übertragungsraten sind auch beim Spielen von Online-Games ein echter Vorteil. Gefunkt wird auf den beiden 5G-Frequenzen 2.500 und 3.500 MHz (n41/n78).

 

Als weitere Standards unterstützt das Vivo iQOO Pro – Vivo gehört wie Oppo und OnePlus zum Mutterkonzern BBK Electronics – 2G (GSM/EDGE), 3G (UMTS/HSPA) sowie 4G (LTE). Bei LTE kann auf den Frequenzen 700, 800, 850, 900, 1.700, 1.800, 1.900, 2.100 und 2.600 MHz (Frequenzbänder 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 17, 18, 19, 20, 25, 38, 39, 40 und 41) gefunkt werden. Als Alternative zum Mobilfunknetz unterstützt das Gaming-Smartphone WiFi 802.11 a/b/g/n/ac mit 2.4 GHz und 5 GHz, Bluetooth 5.0 sowie NFC.

Großes Display mit 6,41 Zoll

Für die Darstellung der Spiele und anderer Inhalte auf dem mit Android 9.0 Pie und der herstellereigenen Oberfläche Funtouch 9.1 laufendem Vivo iQOO Pro, kommt ein 6,4 Zoll großes Super AMOLED-Display zum Einsatz. Mit einem Bildverhältnis von 19,5 zu 9 werden 1.080 x 2.340 Pixel dargestellt, was einer Pixeldichte von 402 ppi ergibt.

 

Unter dem Display ist ein Fingerabdrucksensor verbaut. Oben mittig ragt eine kleine Notch in den Bildschirm, in dem die Frontkamera mit 12 MP und f/2.0 sitzt. Auf der Rückseite steckt eine Triple-Kamera, die beweist, dass das Vivo iQOO Pro neben Gaming auch Fotografie beherrscht. Die drei Linsen lösen mit 48 MP (Weitwinkel-Objektiv), 13 MP (Ultraweitwinkel-Objektiv) und 2 MP (Tiefensensor) auf. Videos sind in 2160p mit 30 und 60 Bildern pro Sekunde möglich.

 

Erhältlich ist das Vivo iQOO Pro seit dem September 2019 in den Farben Schwarz und Blau. Bei den großen Netzbetreibern ist es allerdings nicht zu bekommen. Als Alternative bieten einige Online-Shops das Vivo iQOO Pro an, z.B. über Amazon. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei rund 590 Euro.



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen die Smartphone-Vorstellung gefallen?)
Loading...


Wie finden Sie das Gerät?



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz