5G-Anbieter.info

5G in Köln

Erste Details zum 5G-Internet in der Domstadt




Mit dem 5G-Standard sollen auch mobile Endgeräte mit Gigabit-Geschwindigkeit ins Internet kommen, weit schneller also wie bisher mit LTE. Auch die Industrie verspricht sich einen Innovationsschub durch 5G. Die Domstadt Köln gehört dabei zu den allerersten Städten bundesweit, in denen 5G ausgebaut wird und teils schon verfügbar ist.

5G-Anbieter in Köln

Auf lange Sicht wird es in Deutschland und Köln vier 5G-Netzbetreiber geben. Die ersten nötigen Funklizenzen wurden Mitte 2019 für insgesamt 6,6 Mrd. Euro versteigert. Als lizenzierte 5G-Netzprovider können also Die Dt. Telekom, Vodafone, O2 sowie Drillisch/1&1 operieren. Den Anfang machte im Sommer 2019 Vodafone. Wenig später folgte die Dt. Telekom. Seither funkten in Köln die ersten 5G-Antennen.

Kölner Verbraucher mit den passenden Tarifen und Optionen (siehe hier) können also 5G schon nutzen. In einigen Monaten werden aller Wahrscheinlichkeit nach auch andere Unternehmen den Funk-Netzausbau der Zukunft in Köln forcieren.

Jetzt schon umsteigen?

Nicht zwingend. LTE leistet nach wie vor exzellente Arbeit und liefert in stadtnähe Datenraten im dreistelligen Bereich oder mindestens auf VDSL-Niveau (um die 50 MBit). Die Dt. Telekom bietet mit LTE Max gut 300 MBit, Vodafone sogar  500 MBit in der Spitze. Mittelfristig ist dies vollkommen ausreichend. Zu diesem frühen Zeitpunkt profitieren vor allem alle die immer das Neuste probieren wollen, Onlinegamer (dank der niedrigen Latenz) und alle die über herkömmliche Breitbandzugänge nicht schnell genug ins Internet kommen. Mit dem Gigacube-Tarifen bietet Vodafone z.B. einen stationären Zugang per 5G/LTE Funk mit bis zu 500 MBit. Ein Aufpreis für den LTE-Nachfolger wird nicht berechnet.

Hilfe im Forum

Sie haben noch Fragen oder Probleme zu 5G? Oder kennen einen neuen 5G Funkstandort in Köln? Dann freuen wir uns über Ihr Feedback hier im Forum.

5G-TV: Köln als Teststandort

In der Kölner Innenstadt startete Anfang 2019 noch ein weiteres interessantes Projekt das bis Ende 2020 laufen soll. Der WDR erprobt mit Vodafone zusammen die Übertragung von TV über 5G per 5G-Unicast. Auch der WDR-Campus wird dabei genutzt. Im Zuge des Forschungsprojekts „5G Today in Bayern“ wird schon länger die Tauglichkeit der neuen Mobilfunktechnik für die TV-Verbreitung – z.B. als DVBT-Alternative – untersucht.


Förderwettbewerb „5G.NRW“ (Digital Hub Cologne)

Industrie und Politik sehen in 5G einer der wichtigsten Schlüsseltechnologien für die digitale Zukunft. Autonomes Fahren und markige Begriffe wie „Industrie 4.0“ werden in diesem Zusammenhang immer wieder genannt. In der 2. Jahreshälfte 2019 startete daher der Förderwettbewerb „5G.NRW“. Innovative Ideen und Geschäftsmodelle auf Basis von 5G (in Nordrheinwestfalen) sollen gefördert werden. Mehr hier auf 5g-wettbewerb.nrw.