5G-Anbieter.info
« Smartphones Übersicht


Smartphone: Realme X50 5G


Nach dem Realme X50 Pro 5G, das bereits zuvor in Europa eingeführt wurde, hat Realme mit dem X50 5G im Juli 2020 ein weiteres 5G-Smartphone für den europäischen Markt vorgestellt. Mit einem Preis von rund 350 Euro liegt es auf dem gleichen Niveau wie die günstigere Ausführung des Moto G 5G Plus von Motorola und ist damit eines der günstigen 5G-Geräte, die es derzeit hierzulande im Handel gibt. Erhältlich ist das Gerät in einer Ausführung sowie zwei Farben (Ice Silver und Jungle Green).

 

Features und Eigenschaften des X50 5G von Realme

Bezeichnung & HerstellerRealme X50 5G

Wichtige Leistungs-Eckdaten:

CPU (Kerne, Takt)64-Bit Octa-Core (acht Kerne) bis zu 2,4 GHz
CPU BezeichnungQualcomm Snapdragon 765G 5G
GPUQualcomm Adreno 620
Arbeitsspeicher6 GB
interner Speicherplatz12 GB
BetriebssystemAndroid 10
Display Größe; Auflösung6,57 Zoll; 2.400 x 1.080 Pixel
Kamera (Back und Front)48 + 8 + 2 MP, 16 + 2 MP

Datenübertragung:

LTE StandardsFDD: 1/2/3/4/5/7/8/12/17/18/
19/20/26/28/66; TDD: 38/39/40/41
5G Sub-6GHz [Info]n77/78/38/40/41/1/3/5/7/8/20/28
5G mmWave-Frequenzenn.v.
5G ModemSnapdragon X52
Support von LTE-Advancedja
Support folgender LTE Kategorienk.A.
beherrscht VoLTEja
WLAN802.11 b/g/n/ac
BluetoothVersion 5.1
sonstige StandardsGPRS, EDGE, UMTS, HSPA, HSPA+, GPS, NFC

sonstige Eckdaten:

Besonderheiten30 Watt Schnellladen,
120 Hz Bildwiederholfrequenz
Speicherkarte | SIM-FormatmicroSD | Nano-SIM
Akku4.200 mAh
Gewicht; Abmessungen (HxBxT)202 g; 163,8 x 75,8 x 8,9 mm
Handbuch downloaden» hier online Support

Verfügbarkeit und Preis

Release in DeutschlandSommer 2020
Preis / UVP349 € ohne Vertrag
angeboten bei» n.v.

6,57 Zoll großes Display und Snapdragon 765G

Die Front des Realme X50 5G ziert ein 6,57 Zoll großes Display. Dieses löst mit 2.400 x 1.080 Pixel und somit FHD+ auf. Die Bildwiederholungsrate liegt bei hohen 120 Hz, was für ein Smartphone der unteren Mittelklasse keine Selbstverständlichkeit ist. Zudem wird das Display, das 90,4 Prozent der Gerätefront einnimmt, von Corning Gorilla Glas 5 geschützt.

 

Unter dem Display steckt ein Snapdragon 765G von Qualcomm. Dessen acht Kerne sind mit bis zu 2,4 GHz getaktet. Dazu gibt es die Adreno 620 GPU, das Snapdragon X52 5G-Modem und 6 GB LPDDR4x RAM. Als Speicher stehen 128 GB zur Verfügung. Dieser lässt sich optional per microSD-Speicherkarte erweitern. Voraussetzung ist, dass das Gerät nicht im Dual-SIM-Betrieb mit zwei Nano-SIM-Karten bestückt ist.

 

Mit einer der beiden SIM-Karten kann sich das Gerät im sub-6GHz-Bereich (Bänder n77/78/38/40/41/1/3/5/7/8/20/28) per 5G mit dem Mobilfunknetz verbinden. Bei zwei eingelegten SIM-Karten ist maximal LTE möglich. Für weitere Datenverbindungen kommen WLAN 802.11 a/b/g/n/ac mit 2,4 sowie 5 GHz sowie Bluetooth 5.1 und NFC zum Einsatz.

 

Als Energiespender verbaut Realme beim X50 5G einen 4.200 mAh großen Akku. Dieser kann über den unten am 163,8 x 75,8 x 8,9 mm großen und 202 g schweren Gerät positionierten USB-C-Anschluss mit bis zu 30 Watt schnell geladen werden. Ein entsprechendes Ladegerät mit 5 V und 6 A liegt dem Smartphone bei.

Unterschiede bei der Kamera

Vor dem Europastart wurde das Realme X50 5G mit Android 10 bereits im Heimatmarkt China eingeführt. Die europäische Version weicht allerdings von dieser ab, ist somit nicht identisch. Dies macht sich bei der Kamera auf der Rückseite bemerkbar, die vergleichbar mit dem in China noch günstiger erhältlichen Realme X50m ist.

 

Die rückseitige Quad-Kamera setzt sich aus einer 48 Megapixel Hauptkamera, einer 8 Megapixel Ultraweitwinkel-Kamera, einer Makro- sowie einer Schwarzweiß-Portrait-Kamera zusammen. Sie kann Videos in 4K mit 30 fps sowie mit 1080p mit 30 und 60 fps aufnehmen. In der Front stecken gleich zwei Selfie-Kameras, die mit 16 Megapixel sowie 2 Megapixel (Portrait-Linse) auflösen. Verbaut sind diese in einem länglichen Punch-Hole oben links im Display.



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen die Smartphone-Vorstellung gefallen?)
Loading...


Wie finden Sie das Gerät?



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz