5G-Anbieter.info

Vodafone 5G-Verfügbarkeit

Ist 5G von Vodafone bei Ihnen schon möglich?


Die 5G-Mobilfunktechnik soll LTE als schnellsten Funkstandard ablösen. Statt einigen hundert Megabit/s, können bald schon bundesweit Smartphones und stationäre 5G-Router mit mehreren Gigabit befeuert werden. Glasfaserspeed per Funk sozusagen. Doch noch steht der Ausbau am Anfang. Wir zeigen, wo 5G von Vodafone schon verfügbar ist bzw. bald ausgebaut wird.

5G Mobilfunkmast in Düsseldorf | Bild: Vodafone


Verfügbarkeitscheck Mobilfunk LTE/5G

Welcher Mobilfunkstandard bei Ihnen am Wohnort schon ausgebaut ist, zeigt ein Blick auf die Ausbaukarte des Anbieters. Dort wird die komplette Versorgung mit 2G/3G/4G und 5G abgebildet.


Verfügbarkeitscheck: Internet für Daheim

Vodafone bietet zwei Möglichkeiten zur Versorgung von Heimanschlüssen mit schnellem Internet. Einmal die Gigacube-Tarife per 4G/5G oder aber per Festnetz bzw. Kabelinternet. Wir aktuell seinen Status prüfen möchte, kann dies hier direkt beim Anbieter prüfen.


Stand & Ausbau der 5G-Verfügbarkeit

Mitte 2019 begann Vodafone die ersten 5G-Stationen ans Netz zu nehmen. Den Anfang machten rund 20 Städte und Gemeinden. Bis Ende 2020 werden den Plänen nach 10 Millionen Menschen mit dem neuen 5G-Netz versorgt, ein Jahr später 20 Millionen.

Hier gibt’s unter anderem schon 5G von Vodafone (Auszug):
Köln, Düsseldorf, Dortmund, Solingen, Berlin, München, Hamburg
+
Leipzig, Dresden, Bremen, Mühlheim, Darmstadt, Frankfurt am Main, Lüdersdorf, Eicklingen, Harbke, Bernau bei Berlin, Erfurt, Rothenstein, Leuna, Chemnitz, Wilsdruff, Offenbach am Main, Eppertshausen, Stuttgart.
+
Birgland (Bayern), Lohmar (NRW), Hattstedt (Nordfriesland), Mellenthin, Hesel, Wedemark, Altenberge, Aldenhoven, Würselen, Ratingen, Westerhausen, Rielasingen-Worblingen, Seehausen am Staffelsee, Insel Usedom (Wasserschloss Mellenthin).

Hochsauerlandkreis: Brilon, Olsberg, Bad Wünnenberg, Bad Fredeburg.
Baden-Württemberg: Ulm, Blaustein, Buch und Heroldstatt
Brandenburg: Müncheberg


Eine Übersicht mit allen 5G-Standorten, finden Sie hier auf dieser Karte.


Wichtig ist aber zu wissen, dass nicht jeweils die komplette Metropole mit einem Stück erschlossen wird. Bis zur flächendeckenden Versorgung kann es in jeder Stadt noch Monate oder Jahre dauern. Vielmehr nimmt Vodafone Stück für Stück erste 5G-Antennen in diesen Gebieten online.


5G flächendeckend – auch auf dem Land

Im Mai 2020 gab Vodafone überraschend bekannt, man wolle bereits in kürzester Zeit 5G fast überall anbieten können. Aber nicht nur in Städten, sondern besonders auch im Ländlichen Raum. Helfen sollen dabei besonders niedrige und somit reichweitenstarke Frequenzen bei 700 MHz, sowie die DSS-Technik. Dabei können bisherige LTE-Masten und deren Funkbänder auch mit 5G funken. Das Spektrum wird dafür „einfach“ geteilt. Über die Gigacube-Tarife will der Konzern so bald auch in Breitbandschwachen Regionen bis zu 200 MBit für daheim über LTE/5G bieten. Siehe auch folgendes Video...




Weiterführendes

» 5G für daheim als DSL-Alternative?
» Wie schnell ist eigentlich 5G?
» mehr zum 5G Ausbau der Telekom

» Details zum 5G Ausbau von O2