5G-Anbieter.info
« Smartphones Übersicht


Smartphone: Samsung Galaxy Z Fold2 5G


Nachdem sich Samsung im vergangenen Jahr mit dem ersten Foldable Galaxy Fold noch recht viel Kritik entgegensah, soll in diesem Jahr alles besser werden. Laut Konzernangaben wurde das neue Samsung Galaxy Z Fold2 5G in vielerlei Hinsicht verbessert. Günstiger ist das Foldable-Flaggschiff mit einem Kaufpreis von fast 2.000 Euro aber nicht geworden.

 

Samsung Z Fold 2 5G

Features und Eigenschaften des Galaxy Z Fold2 5G

Bezeichnung & HerstellerSamsung Galaxy Z Fold2 5G

Wichtige Leistungs-Eckdaten:

CPU (Kerne, Takt)64-Bit Octa-Core (acht Kerne) bis zu 3,09 GHz
CPU BezeichnungQualcomm Snapdragon 865+
GPUQualcomm Adreno 650
Arbeitsspeicher12 GB
interner Speicherplatz256 GB
BetriebssystemAndroid 11
Display Größe; Auflösung6,2 + 7,6 Zoll; 1.768 x 2.208 Pixel
Kamera (Back und Front)12 + 12 + 12 MP, 10 MP

Datenübertragung:

LTE StandardsLTE auf 700,800,850,900,1700,
1900,2100,2600 MHz
5G Sub-6GHz [Info]n41, n78
5G mmWave-Frequenzennein
5G ModemQualcomm Snapdragon X55 bis 2,33 GHz
Support von LTE-Advancedja
Support folgender LTE Kategorienbis CAT20
beherrscht VoLTEja
WLAN802.11 b/g/n/ac/ax
BluetoothVersion 5
sonstige StandardsGPRS, EDGE, UMTS, HSPA, HSPA+, GPS, NFC

sonstige Eckdaten:

BesonderheitenWifi 6, Schnellladen, 11 bis 120 Hz Bildwiederholungsrate
Speicherkarte | SIM-FormatmicroSD | Nano-SIM
Akku4.500 mAh
Gewicht; Abmessungen (HxBxT)282 g; 159,2 x 136,0 x 6,0 mm
Handbuch downloadenn.v.

Verfügbarkeit und Preis

Release in DeutschlandSeptember 2020
Preis / UVP~1949 € ohne Vertrag
angeboten bei» mit 5G z.B. bei Deutsche Telekom und Amazon

Zwei Displays, eines davon zum Falten

Das Samsung Galaxy Z Fold2 5G kommt gleich mit zwei Displays daher. Außen gibt es ein nun 6,2 Zoll großes Display, das beim geschlossenen Zustand des Gerätes dennoch den Zugriff auf allerhand Informationen wie Mails und Co zulässt – wie bei einem normalen Smartphone. Klappt man das Falt-Smartphone hingegen auf, kommt das 7,6 Zoll große Innendisplay mit Dynamic-AMOLED-Technik und 1.768 x 2.208 Pixel Auflösung zum Vorschein, das mittig gefaltet wird. Dank dieser Technologie bietet das insgesamt 159,2 x 136,0 x 6,0 mm messende und 282 g wiegende Gerät trotz typischer Smartphone-Abmessungen eine Displaydiagonale wie bei einem kleinen Tablet – und damit viel Platz für die Darstellung von Apps und Co.

 

 

Das Display ist dank dünnerer Ränder noch einmal um 0,3 Zoll größer als beim Vorgänger Galaxy Fold 5G. Zudem aktualisiert der Bildschirm nun mit bis zu 120 Hz, was unter anderem flüssigeren Scrollen zugutekommt. Die Bildwiederholungsrate kann zum Energiesparen aber auch abhängig vom Inhalt auf bis zu 11 Hz heruntergeregelt werden.

Snapdragon-SoC für alle

Als SoC verbaut Samsung in jedem Fall den aktuellen Top-Chip Snapdragon 865 Plus von Qualcomm mit bis zu 3,09 GHz Taktrate. Das war in der Vergangenheit nicht immer der Fall, mussten europäische Käufer doch beim Vorgänger mit einem langsameren Exynos-Chip vorlieb nehmen. Das gehört nun der Vergangenheit an. Dazu spendiert Samsung dem Gerät satte 12 GB Arbeitsspeicher und 256 GB UFS 3.1-Speicher. Die Komponenten garantieren eine hohe Performance, wie es sich für ein Gerät dieser Preisklasse gehört.

 

Dank dem SoC und dem Namen gerecht werdend, unterstützt das Foldable den neuen Mobilfunkstandard 5G. Downloads sind in der Theorie mit bis zu 7,50 Gbit/s möglich. Dazu werden natürlich auch LTE und die anderen Mobilfunkstandards unterstützt. Es können bis zu zwei SIM-Karten eingelegt werden. Bluetooth 5 sowie das neue Wifi 6 runden die Funkverbindungen neben NFC ab. Der integrierte Akku misst 4.500 mAh und lässt sich natürlich auch schnell sowie kabellos laden.

Triple-Kamera auf der Rückseite

Auf der Rückseite ragt die Kamera in einem Aufbau aus dem Gehäuse raus – keine ungewöhnliche Sache und heute bei vielen Smartphones so üblich. Diese setzt sich aus einer Weitwinkel-, einer Ultraweitwinkel- und einer Telekamera mit jeweils zwölf Megapixeln Auflösung zusammen. Das sind wahrlich keine überragenden Werte, vergleicht man diese mit der Konkurrenz. Für beachtliche Fotos reicht es aber dennoch. Dazu gibt es auf der Vorderseite eine Selfiekamera mit 10 Megapixeln Auflösung.

 

Als Betriebssystem kommt Android 11 zum Einsatz, über das Samsung seine eigene Oberfläche One UI 2.5 legt. Erhältlich ist das Gerät in den Farben Bronze und Schwarz. Zudem haben Käufer die Möglichkeit, das Gerät durch die Farbe des Scharniers mit einer der vier Akzentfarben Metallic Silver, Metallic Gold, Metallic Red und Metallic Blue zu individualisieren.

 

Der offizielle Verkaufsstart findet am 18. September 2020 statt. Preislich liegt das Samsung Galaxy Z Fold2 5G bei stolzen 1.949 Euro ohne Vertrag – und ist damit sogar noch um die 500 Euro günstiger als sein Vorgänger Galaxy Fold.

Das könnte Sie noch interessieren:

» 5G Tarife vergleichen
» Vorteile von 5G

Bild: Samsung


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen die Smartphone-Vorstellung gefallen?)
Loading...


Wie finden Sie das Gerät?



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz