5G-Anbieter.info
« Hardware Übersicht


o2 HomeSpot 5G


Bei O2 kann seit Mitte 2020 erstmals auch ein 5G-Router optional zum my Data Spot Unlimited Tarif erworben werden. Doch was kann der Router und lohnt der Kauf? Alle wichtigen Eckdaten und Funktionen im Überblick.

 

O2 Homespot mit 5G-Unterstützung

O2 Homespot 5G | Bild: O2

Eigenschaften und Features des o2 HomeSpot 5G

Hersteller und GerätebezeichnungAskey RTL6310VW-D112 alias
Homespot 5G von O2
unterstützte Mobilfunkstandards4G, 5G
5G Netzwerkmodi [Info]k. A.
ChipsatzSDX55
Maximale 5G-Datenratek. A.
5G-Frequenzenn1, n3, n7, n8, n41, n77, n78, n79
mmWave-Frequenzennein
LTE-FrequenzenB1, B3, B5, B7, B8, B20, B28, B41, B42
externe Antenne anschließbark. A.

Netzwerkeigenschaften (LAN & WiFi)

WLAN-StandardsWi-Fi 6 802.11b/g/n/ac/ax
maximale Bruttodatenrate mit WLANk. A.
unterstützte WLAN-Bänder2,4 und 5 GHz
WLAN-Gastzugang installierbark. A.
WLAN-VerschlüsselungsstandardsWPA2, WPA2/WPA3, WPA3
Gigabit LANja (2 x)
WAN Portja (1 x)

Telefonie

Telefoniesupportnein (nicht aktiviert)
Anschluss für ISDN Telefonenein
Anschluss für analoge Telefoneja (1 x)
DECTnein
HD-Voice kompatibelnein

sonstiges

IPv6 Support; Dual Stackja, k. A.
NAS fähignein
Leistungsaufnahme ca.k.A.
geeignet für IPTVk.A.
als Mediaserver einsetzbark.A.
USB-Anschlüsse auf Rückseitenein
Akku für autarken Betriebnein
Abmessung und Gewicht198 x 91 x 123 mm, k. A.

weiteres Informationsmaterial

Datenblatt zum Download (PDF)» hier downloaden (PDF, 5,0 MB)
Handbuch zum Download (PDF)» hier downloaden (PDF, 5,0 MB)
erhältlich bei» hier bei o2 mit my Data Spot Unlimited

5G via Sub-6-GHz

Im von Askey hergestellten o2 HomeSpot 5G, werkeln ein SDX55 Modem und der IPQ8072A WLAN-Chip. Das Gerät unterstützt die beiden Mobilfunkstandards 5G und LTE. Genauer gesagt, ist es 5G NR Sub-6-GHz mit den Bändern n1, n3, n7, n8, n41, n77, n78 und n79. LTE beherrscht er nach CAT 20 (bis 2 GBit) und den Bändern B1, B3, B5, B7, B8, B20, B28, B41 sowie B42. Voraussetzung ist eine eingelegte Nano-SIM-Karte.

WiFi 6 ist schon an Bord

Das mobile Internet verteilt der o2 HomeSpot 5G dann via WLAN sowie LAN an umliegende Geräte. Bis zu 128 Endgeräte lassen sich via WLAN mit der Box verbinden. Hierbei ermöglicht der Router dank Wireless Protected Setup (WPS) eine einfache Einrichtung. Gefunkt wird mit 802.11a/n/ac/ax auf den beiden Frequenzen 2,4 und 5 GHz. Somit ist auch das neue WiFi 6 mit an Bord. Für Sicherheit sorgt eine Verschlüsselung mit WPA2, WPA2+WPA3 sowie WPA3. Für gute Verbindungen stehen neben 4 LTE-Antennen auch 2 WLAN-Antennen für 2,4 GHz und 4 Antennen für 5 GHz zur Verfügung.

 

Für kabelgebundene Geräte hat der o2 HomeSpot 5G zwei Gigabit-LAN-Anschlüsse sowie einen WAN-Port zur Verfügung. Diese unterstützen unter anderem Auto MDI/MDI-X, erkennen also die Art des Kabels eigenständig. Zu den weiteren Features des o2 HomeSpot 5G zählen DHCP, Portfreigabe und Portweiterleitung, dynamisches DNS, Support für IPv4 sowie IPv6, eine Firewall sowie SMS. Das Management erfolgt via WebGUI im Browser eines PCs. Darüber sind auch Firmware-Upgrades möglich.

Kein Telefonsupport

In der Front des weißen und 198 x 91 x 123 mm großen Routers sind vertikal verschiedene Status-LEDs ansortiert. Auf der Rückseite gibt es den Bereich mit den Anschlüssen sowie eine Ein-/Aus-, Reset und WPS-Taste. Theoretisch könnte dank der RJ11-Buchse auch ein Analog-Telefon oder eine DECT-Basisstation angeschlossen werden. So ließe sich in der Theorie VoIP nutzen. Allerdings wird der Sprachdienst aktuell nicht unterstützt.

 

Einen USB-Anschluss oder Akku hat das Gerät ebenfalls nicht, sodass immer eine Steckdose in der Nähe sein muss. Der o2 HomeSpot 5G ist also nicht wirklich für den mobilen Einsatz ausgerüstet. Wirklich einschränken tut der Umstand allerdings nicht, da die zugehörigen my Data Spot Tarife ohnehin primär für den stationären Festnetzersatz gedacht sind. So kann man lediglich zwei Homezone-Bereiche angeben, in deren Umkreis sich der Router samt Tarif nutzen lässt.

 

Bestellung mit dem Unlimited Tarif hier auf www.o2online.de/homespot

Kosten

O2 verlangt erstaunlicher Weise kaum 20 € Einmalgebühr bei Bestellung eines neuen my Data Spot Unlimited Tarifes. Warum erschließt sich erst auf den 2. Blick. Denn auf den Grundpreis von 49.99 € schlägt der Anbieter nochmal knapp 19,50 € auf als eine Art Teilzahlung für den Router. Diese gilt für die ersten 24 Monat. Danach beträgt die Grundgebühr regulär wieder 49.99 Euro. Insgesammt zahl man für die Homspot 5G also um die 480 Euro, was dem aktuell gängigen Betrag für moderne 5G-Modelle entspricht.

5G-Router noch ohne Netz

Auch wenn das eigene 5G-Netz noch gar nicht vorhanden ist und erst im Laufe des Jahres 2020 starten soll, bietet o2 seinen Kunden bereits den o2 HomeSpot 5G an. Das macht zunächst augenscheinlich wenig Sinn. Dennoch hat sich O2 entschieden erste 5G-Ready Geräte unter die Leute zu bringen, so dass es dann nach dem Start direkt losgehen kann. Allerdings lohnt die Anschaffung zunächst vor allen in den Regionen, wo der Anbieter in den nächsten Monaten 5G ausbauen will.

Weiterführendes

» mehr über 5G für zuhause erfahren
» Details zu den my Data Spot Tarifen


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...


Wie finden Sie das Gerät?



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz