5G-Anbieter.info
« News Übersicht
01. 08. 2022

Viele Menschen kennen 5G, können den Nutzen aber nicht so richtig greifen. Für rund 1.000 Fußball-Fans wurde der neue Mobilfunkstandard beim gestrigen Supercup zwischen RB Leipzig und Bayern München nun greifbar. Denn eine neue 5G-App feierte ihre Premiere bei einem Pflichtspiel.

5G-App mit erstem Pflichtspiel-Einsatz

Am gestrigen Abend hat Bayern München gegen RB Leipzig den Supercup, also das Duell aus dem Deutschen Meister und dem Pokalsieger, für sich entscheiden können. Aber es gab noch einen Sieger – 5G. Denn der neue Mobilfunkstandard feierte in Form einer neuen 5G-App für Fußball-Fans erstmals seinen Einsatz bei einem Pflichtspiel.

 

Beim Aufeinandertreffen der beiden deutschen Spitzenklubs kam es auch zu einer Technik-Premiere. Rund 1.000 Fußballfans, die Kunde bei Vodafone sind, konnten im Stadion mit ihrem eigenen Smartphones eine neue 5G-App testen. Die einzige Voraussetzung neben einem entsprechenden Mobilfunktarif bei Vodafone war, dass es sich um ein 5G-Smartphone handeln muss. Per QR-Code konnten dann Zuschauer in ausgewählten Blöcken auf der Haupttribüne die von Vodafone und DFL gemeinsam entwickelte App aufs Smartphones herunterladen und sie während der 90 Spielminuten direkt nutzen.

Live-Features für Fans

Zum Einsatz kommen neueste 5G Mobilfunk-Technik im Station und die Technologie Multi-Access Edge-Computing (MEC). Dank dieser erhalten Fußball-Fans mit der App zahlreiche Live-Informationen und Statistiken zum aktuellen Spielgeschehen in Echtzeit direkt auf ihr Smartphone. So lassen sich in der App viele spannende Informationen in Augmented Reality (AR) einsehen, z. B. die Frage nach der Geschwindigkeit, mit der der Stürmer beim Konter auf den gegnerischen Strafraum zurennt. Wie viele Pässe vom Mittelfeld-Regisseur kommen tatsächlich beim Mitspieler an? Und wie viel Prozent seiner Zweikämpfe gewinnt der Abwehrchef auf dem Platz?

 

„5G bringt Live-Statistiken verzögerungsfrei auf unsere Smartphones im Stadion. Für Statistik-Liebhaber erweitern wir Stadionerlebnis vor Ort so um Spiel-Informationen aus der digitalen Welt“, so Vodafone Innovations-Chef Michael Reinartz. „Beim Supercup feiert die Technik Premiere vor einer Teilöffentlichkeit: Nach einem erfolgreichen Test mit ausgewählten Probanden in Wolfsburg und einer Demonstration vor den Gästen der SportsInnovation 2022 können nun erstmals zahlreiche Fans bei Interesse mit ihren eigenen Smartphones die App bei einem Pflichtspiel nutzen.“ Zukünftig soll der Servive auf weitere Clubs und Stadien ausgerollt werden.

Quelle: Vodafone
Klicken um den Beitrag zu bewerten!
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Günstige 5G-Tarife finden

5G für Ihr Handy, Tablet oder zuhause als DSL-Ersatz, gibt es teilweise schon ab 10 Euro monatlich.



Hinterlasse einen Kommentar: Was meinst du zum Thema?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

42 − 40 =

Hinweis:

Vor der Veröffentlichung werden alle Kommentare noch einzeln moderiert. Wir behalten uns vor, Kommentare, welche nicht direkt zum Thema des Artikels sind, zu löschen. Ebenso alle, die beleidigen/herabwürdigen oder verleumden oder zu Werbezwecken geposted werden.

Sei der Erste, der seine Meinung äußert!