5G-Anbieter.info
« News Übersicht

Mrz 11 2020

 von: M_Schwarten

Telefónica Deutschland hat den 5G-Campus im Berliner Basecamp offiziell eröffnet. Zur Eröffnung waren Telefónica CEO Markus Haas, Eugene Kaspersky, der CEO von Kaspersky, und der Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik Arne Schönbohm vor Ort.

5G-Campus offiziell eröffnet

Mit der ersten 5G-Indoor-Campuslösung in der Hauptstadt möchte Telefónica Deutschland Nutzer einladen, den neuen Mobilfunkstandard 5G auszuprobieren. Zudem möchte das Unternehmen mit dem Basecamp in Berlin, das u.a. Co-Working Space, einen O2-Shop und ein Café beherbergt, den Austausch rund um 5G fördern, um so Unternehmen und Kunden über das spannende neue Thema zu informieren.

 

„Es entspricht unserem Selbstverständnis, allen Menschen die digitalen Möglichkeiten zu eröffnen. Deshalb bin ich stolz darauf, dass wir unser 5G-Campus-Netz ganz bewusst der breiten Öffentlichkeit vorstellen und Politikern, Wirtschaftsvertretern, Gründern und Verbrauchern ermöglichen, 5G zu erleben“, sagte Markus Haas, CEO von Telefónica Deutschland in seiner Begrüßungrede vor Ort.

Wachsende Bedeutung von 5G

„Nichts wird unsere heutige Welt so sehr verändern wie 5G“, betonte Haas. „5G bringt nicht nur große Chancen für die deutsche Wirtschaft. 5G ist die Grundlage für künftiges Wachstum und für Wohlstand.“ 5G ermöglicht es, dass Menschen, Maschinen und Softwaresysteme ohne spürbare Verzögerung miteinander kommunizieren können.

 

So bietet 5G nicht nur für normale Nutzer viele Vorteile, sondern auch für die Industrie. „Die Nachfrage der Industrie nach 5G-Campuslösungen steigt“, so Haas. Unter anderem hat Telefónica Deutschland zusammen mit Ericsson bereits ein modernes 5G-Campus-Netzwerk für Mercedes Benz-Fahrzeuge in der Fabrik 56 errichtet.

 

In diesem Jahr wird O2 dann auch endlich damit anfangen, sein 5G-Netz für die breite Masse auszubauen. Dies geschieht aber zunächst nur in den fünf größten deutschen Städten Berlin, Hamburg, München, Köln und Frankfurt. Bis Ende 2022 sollen dann ingesamt 30 Großstädte mit zusammen 16 Millionen Menschen mit 5G versorgt werden. Haas: „5G wird sich stärker auf unser persönliches Alltagsleben auswirken als jede andere Mobilfunktechnologie bisher.“. Einige Beispiele wie VR hat Telefónica Deutschland gestern auch bei der Einweihung in Berlin präsentiert.

Quelle: Telefónica Deutschland

 Sei der erste, der die News teilt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?



27 + = 29



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz