5G-Anbieter.info
« News Übersicht

Apr 06 2017

 von: Andre_Reinhardt

Das in München errichtete Projekt TechCity von Telefónica und Huawei bringt wichtige Erkenntnisse auf dem Weg zu 5G. Der Netzbetreiber teilt die aktuellen Fortschritte und technische Details zum Versuchsaufbau mit. So konnte unter Laborbedingungen eine Bandbreite von bis zu 1,65 Gbit/s im Pilotnetz erzielt werden. Die Ergebnisse der Feldtests könnten hingegen auf einen zukünftigen LTE-Boost hindeuten.

TechCity – Telefónica und Huawei bereiten in München 5G vor

Der Zwischenschritt von LTE zu 5G nennt sich 4,5G und auf eben jener Technologie basiert das Hochgeschwindigkeits-Mobilfunknetz, das von Telefónica und Huawei für gemeinsame Tests errichtet wurde. Unter Laborbedingungen konnten die beiden Unternehmen bereits bis zu 1,65 Gbit/s im Download erreichen. Im Frühjahr 2016 wude das 4,5G-Pilotnetz im Norden Münchens rund um das Olympiagelände erbaut. Es umfasst acht Basisstationen. Telefónica sieht das Pilotnetz als einen „Ausblick auf die Gigabit-Netze der Zukunft“. Des Weiteren handele es sich um eine Test- und Forschungsumgebung für 5G-Anwendungsgebiete, die von schnellen Bandbreiten und einer niedrigen Zugriffszeit profitieren.

Neue Bandbreiten-Steigerung beim o2-LTE in Aussicht?

Die theoretischen Laborwerte sind die eine Sache, die praxisnäheren Feldtests eine andere. In eben jenen konnte das TechCity-Projekt eine Übertragungsrate von bis zu 400 Mbit/s umsetzen. Derzeit können Teilnehmer des o2-Netzes mit maximal 225 Mbit/s via LTE ins Internet gehen. Der Feldtest zeigt auf, dass Telefónica aber noch Reserven zu haben scheint. Wann eine höhere Bandbreite den Weg ins kommerzielle Netz findet, ist allerdings noch ungewiss.

Die Innovationen von TechCity

Rund ein Jahr besteht das Projekt von Telefónica und Huawei nun schon und in dieser Zeit wurden einige Fortschritte erzielt. Durch eine Kombination von 5CC CA (5fach Carrier Aggregation) , 4xFDD, 1xTDD, 4×4 MIMO und 256 QAM wurden nun die besagten 1,65 Gbit/s erreicht, doch schon im Mai 2016 waren 1,2 Gbit/s möglich. Ende Februar gelang den Partnern ein weiterer Durchbruch, nämlich das weltweit erste Massive MIMO im Spektrum 3,5 Gigahertz bei einem Ende-zu-Ende-Feldversuch, wodurch 650 Mbit/s umgesetzt wurden.


 Sei der erste, der die News teilt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?



46 − 40 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz