5G-Anbieter.info
« News Übersicht
02. 02. 2021

Die iPhone-12-Generation unterstützt generell den Dual-SIM-Betrieb. Bisher war dies mit 5G aber nicht möglich. Das kürzlich veröffentlichte iOS 14.5 behebt nun diese Einschränkung und ermöglicht zwei SIM-Karten den Zugriff auf den neuen Mobilfunkstandard.

5G jetzt auch im Dual-SIM-Betrieb

Apples neue iPhone-Generation, die aus den Modellen iPhone 12, iPhone 12 mini, iPhone 12 Pro sowie iPhone 12 Pro Max besteht, unterstützt generell den Betrieb mit zwei SIM-Karten. Neben einem Steckfach für eine physische SIM-Karte, kann auch eine eSIM genutzt werden. Bisher war dies aber nur auf LTE limitiert, obwohl alle Geräte den neuen Mobilfunkstandard 5G unterstützen. Dies hat vielen Nutzern sauer aufgestoßen, da nur immer eine SIM zur Zeit auf 5G zugreifen konnte und bei Dual-SIM-Betrieb auf LTE runtergeschraubt wurde.

 

Mit der sich anbahnenden Veröffentlichung von iOS 14.5, der neuesten Version von Apples mobilem Betriebssystem, wird diese Einschränkung behoben. Das bedeutet, dass Nutzer mit zwei aktiven SIMs nun mit beiden Tarifen/Nummern auch auf das schnelle mobile Internet via 5G zugreifen können. Das integrierte 5G-Modem kann also sowohl von der SIM-Karte als auch der eSIM gleichzeitig angesteuert werden.

Weitere Verbesserungen

Neben der Erweiterung des Dual-SIM-Betriebs auf 5G, bringt das Update auf iOS 14.5 noch ein paar weitere Neuerungen und Verbesserungen mit sich. Mit iOS 14.5 können nun die neuen Konsolen-Controller der PlayStation 5 sowie der Xbox Series X|S auch mit einem iPhone oder iPad gekoppelt werden. Dies war zuvor schon mit den älteren Controllern aus dem Hause Sony sowie Microsoft möglich. Dies ermöglicht es, Mobile Games mit der entsprechenden Unterstützung mit den Next-Gen-Controllern zu steuern. Zudem gibt es eine Verbesserung beim Entsperren des iPhones mit Face ID im Zusammenspiel mit einer Mund- und Nasenbedeckung.

 

Das Update auf iOS 14.5 bietet noch weitere Neuerungen sowie die üblichen Fehlerbehebungen. Es ist bisher als Beta erschienen und kann von registrierten Entwicklern und Beta-Nutzern geladen werden. Der offizielle Release für alle dürfte in Kürze folgen. Das Update kann dann einfach vom Gerät aus über die Einstellungen geladen werden.

Quelle: Apple
Klicken um den Beitrag zu bewerten!
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Günstige 5G-Tarife finden

5G für Ihr Handy, Tablet oder zuhause als DSL-Ersatz, gibt es teilweise schon ab 10 Euro monatlich.



Hinterlasse einen Kommentar: Was meinst du zum Thema?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

8 + 2 =

Hinweis:

Vor der Veröffentlichung werden alle Kommentare noch einzeln moderiert. Wir behalten uns vor, Kommentare, welche nicht direkt zum Thema des Artikels sind, zu löschen. Ebenso alle, die beleidigen/herabwürdigen oder verleumden oder zu Werbezwecken geposted werden.

Sei der Erste, der seine Meinung äußert!