5G-Anbieter.info
« News Übersicht

Dez 03 2019

 von: M_Schwarten

Nicht nur hierzulande hat die Deutsche Telekom mit dem Ausbau des neuen 5G-Netzes begonnen. In den USA bietet die Tochter T-Mobile US bereits vielen Menschen Zugang zum neuen Mobilfunkstandard für besonders schnelles mobiles Internet.

Größtes 5G-Netz

Nach eigenen Angaben hat die Telekom-Tochter T-Mobile US in den Vereinigten Staaten das bisher größte 5G-Netz gestartet. Dieses soll 200 Millionen Menschen erreichen, die nun von den Vorteilen des neuen Mobilfunkstandards profitieren. Hierzu zählt vor allem der schnelle, mobile Internetzugang mit hohen Datenübertragungsraten und geringen Latenzen. Damit erreicht T-Mobile US bereits jetzt mehr als doppelt so viele Menschen, wie in Deutschland leben. Hierzulande ist 5G bei der Telekom sowie den anderen Netzbetreibern noch deutlich weniger ausgebaut und erreicht nur wenige Nutzer, primär in den Ballungsräumen und großen Städten.

 

Durch das größte 5G-Netz der USA übernimmt T-Mobile US auf Anhieb eine „Führungsposition“, wie das Unternehmen mitteilt. Beim Ranking der Mobilfunkanbieter in den USA, nimmt die Telekom-Tochter den dritten Platz ein. Die beiden davor platzierten Marktführer Verizon sowie AT&T bieten derzeit bislang nur kleinere 5G-Netze in den USA an. Eine der Hemmschwellen, die den 5G-Ausbau in den USA einbremst, ist das Embargo gegen den chinesischen Konzern Huawei, eines der führenden Unternehmen unter den Netzausrüstern für 5G.

Weiterer Ausbau geplant

Die amerikanische Telekom-Tochter will sich aber nicht auf dem Erreichten und der aktuellen Führungsposition ausruhen. Stattdessen ist bereits ein weiterer Ausbau des eigenen 5G-Netzes geplant. Dies soll vonstattengehen, sobald die geplante Fusion mit dem kleineren Konkurrenten Sprint abgeschlossen ist.

 

Bereits Anfang des vergangenen Monats hatte die US-Wettbewerbsbehörde FCC die Fusion der beiden Mobilfunk-Größen genehmigt. Allerdings ist noch eine Klage mehrerer US-Bundesstaaten dagegen vor Gericht anhängig. Diese muss zunächst geklärt werden, bevor die geplante Fusion über die Bühne gehen kann.

Das könnte Sie noch interessieren:

» 5G Tarife vergleichen
» Vorteile von 5G

Quelle: n-tv.de, bad/AFP

 Sei der erste, der die News teilt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?



+ 18 = 21

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz