5G-Anbieter.info
« News Übersicht

Sep 21 2020

 von: M_Schwarten

Die Deutsche Telekom geht auf Kundenfang und lockt mit einem interessanten Cashback-Angebot. Wer sich jetzt für einen speziellen Tarif des Netzbetreibers entscheidet, bekommt 100 Euro Aufs Bankkonto gutgeschrieben.

Für Neu- und Bestandskunden

Wer im Aktionszeitraum vom 21. September 2020 bis zum 15. Oktober 2020 einen MagentaMobil, MagentaMobil Young oder und Family Card Vertrag mit Endgerät auf www.telekom.de/magentamobil bei der Deutschen Telekom abschließt, kann an der „5G Cashback-Aktion“ teilnehmen. Ausgeschlossen sind Special-Tarife, Family Card Basic und Datentarife.

 

Die Aktion gilt sowohl für Neukunden, die einen neuen Vertrag abschließen, als auch Bestandskunden, die einen bestehenden Vertrag verlängen. Sogar Kunden, die einen Vertrag für einen der aktionsberechtigten MagentaMobil Tarife zwischen dem 1. Juli 2020 und dem 31. August 2020 abgeschlossen haben, können unter Berücksichtigung der Teilnahmebedingungen noch von der Aktion profitieren.

 

Wer die auf der Webseite genannten Teilnahmebedingungen erfüllt, erhält nach erfolgreicher Prüfung 100 Euro Cashback auf das angegebene Bankkonto gutgeschrieben. Die Gutschrift kann bis zu acht Wochen dauern. Voraussetzung ist, dass sich qualifizierte Teilnehmer zwischen dem 21. September 2020 und dem 1. Februar 2021 auf der Webseite für den Cashback registieren. Hierfür muss ein entsprechendes Formular ausgefüllt werden, um an der „5G Cashback-Aktion“ teilnehmen zu können.

5G gibt’s obendrauf

Neben den 100 Euro Cashback, lockt die Deutsche Telekom mit dem größten 5G-Netz Deutschlands, das bei vielen Tarifen bereits inbegriffen ist. So kommen Kunden in den Genuss von schnellem, mobilen Internet und den weiteren Vorteilen von 5G. Nach Angaben des Konzerns, erreichte man Ende Juli 2020 bereits 40 Millionen Einwohner – und damit die Hälfte der Bevölkerung Deutschlands. Und der Ausbau läuft stetig weiter.

 

Möglich wird der schnelle 5G-Ausbau der Telekom durch das Dynamic Spectrum Sharing (DSS) im Spektrum auf der 2,1 Gigahertz (GHz) Frequenz. Dies ist eigentlich keine echte 5G-Frequenz und erfordert keinen Neubau von 5G-Antennen. Dafür sind die Kapazitäten geringer als bei „echtem“ 5G.

Quelle: Deutsche Telekom

 Sei der erste, der die News teilt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?



17 + = 18



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz