5G-Anbieter.info
« News Übersicht
24. 08. 2021

Die Deutsche Telekom hat bekanntgegeben, dass sie das Berliner Werner-von-Siemens Centre for Industry and Science e.V. in der Siemensstadt mit einem 5G Campus-Netz ausstattet.

5G für Future Factory Hub

Industrielösungen auf Basis von 5G sind eines der Trend- und Zukunftsthemen – auch für die Deutsche Telekom. Daher treibt der Konzern die Forschung und Entwicklung von Anwendungen auf Basis des neuen Mobilfunkstandards voran. Hierfür entsteht derzeit im Berliner Werner-von-Siemens Centre for Industry and Science e.V. in der Siemensstadt ein Forschungscampus namens Future Factory Hub. Dort sollen führende Unternehmen aus der Industrie, Forschungseinrichtungen wie die TU Berlin und Fraunhofer sowie kleine und mittelständische Unternehmen und Start-ups gemeinsam an praxisorientierten Lösungen arbeiten.

 

Das hierfür nötige 5G Campus-Netz für den Future Factory Hub baut die Telekom auf. Dies ermöglicht die Erforschung und Erprobung von autonomer Produktionslogistik. Ziel des Unterfangens ist es, Lösungen auf Basis von 5G und Edge Computing zeitnah in die alltägliche Praxis von Unternehmen einzuführen. Dass dieses Vorhaben ein wichtiger Pfeiler für die Wirtschaft ist, zeigt auch eine Förderung durch den Berliner Senat.

Innovative Industrielösungen basierend auf 5G

„Wir freuen uns, dass wir Forschung und Entwicklung von innovativen Industrielösungen auf Basis von ultraschnellem Mobilfunk und Edge Computing unterstützen können“, erklärte Lutz Schneider, bei T-Systems verantwortlich für Lösungen für Autonome Logistik. „Uns geht es darum, diese modernen Technologien für Unternehmen praktisch nutzbar zu machen, etwa um die internen logistischen Abläufe bei der Produktion zu beschleunigen.“

 

Campus-Netze der Telekom und anderer Anbieter spielen eine zentrale Rolle für Unternehmen. Sie werden für die Steuerung von vernetzten Maschinen, Robotern und autonomen Transportfahrzeugen eingesetzt. T-Systems, die Großkundensparte der Deutschen Telekom, ist einer der führenden Anbieter und stellt je nach Bedarf zusätzlich eine spezielle Cloud Computing Lösung namens EdgAir für Datenverarbeitung und -analyse vor Ort im IT-Umfeld des Kunden zur Verfügung. So entfallen die Latenzzeiten für das Übertragen in eine zentrale Cloud.

Quelle: Deutsche Telekom
Klicken um den Beitrag zu bewerten!
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Günstige 5G-Tarife finden

5G für Ihr Handy, Tablet oder zuhause als DSL-Ersatz, gibt es teilweise schon ab 10 Euro monatlich.



Hinterlasse einen Kommentar: Was meinst du zum Thema?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

53 − 47 =

Hinweis:

Vor der Veröffentlichung werden alle Kommentare noch einzeln moderiert. Wir behalten uns vor, Kommentare, welche nicht direkt zum Thema des Artikels sind, zu löschen. Ebenso alle, die beleidigen/herabwürdigen oder verleumden oder zu Werbezwecken geposted werden.

Sei der Erste, der seine Meinung äußert!