5G-Anbieter.info
« News Übersicht

Jan 11 2019

 von: M_Krakowka

Auf der CES 2019 in Las Vegas trennen sich bei den Smartphone Herstellern die Wege. Dem einen kann es nicht schnell genug gehen, während der andere die neue Technik sehr entspannt sieht. Entgegen allen Erwartungen hat Samsung einen Prototypen mit im Gepäck, der hinter der Glasscheibe bestaunt werden darf. Sony hingegen sieht bei 5G keinen akuten Handlungsbedarf. Man möchte sich vorerst auf die Funktionen beschränken und erst danach soll es den Turbo beim Internetsurfen geben.

Sony sieht es gelassen

Hinter vorgehaltener Hand wurde gemunkelt, dass Sony auf der CES 2019 ein neues Smartphone präsentieren würde. Mutmaßlich das Xperia XA3. Der Vorgänger XA2 wurde schließlich auch auf der CES der Öffentlichkeit vorgestellt. Nun sieht es so aus, als würde nichts mehr kommen. Der Japanische Hersteller möchte seine Handy-Sparte umbauen. Don Mesa von Sony machte dazu klar, dass man nun erst einmal die Probleme angehen möchte, die von den Kunden bemängelt wurden. Dies war seiner Ansicht nach die Qualität der eingebauten Kamera. Zur Mobile World Congress 2019 in Barcelona möchte man sich neu aufstellen. Interessant war, dass er sich auch zum Thema 5G äußerte. Dies sei aktuell nicht im Fokus, so Mesa. Demzufolge kann damit gerechnet werden, dass die neuen Top-Smartphones von Sony vorerst zwar einen Snapdragon 855 als SoC erhalten, dieser aber nicht das X50-Modem spendiert bekommt um auch 5G-tauglich zu sein.

Samsung hat es eilig

Ganz anders sieht es hingegen bei Samsung aus. Hier möchte man Flagge zeigen und klarmachen, dass man bereit ist entsprechende Geräte nicht nur auf dem Reißbrett zu entwickeln, sondern auch praktisch zu produzieren. Zu diesem Zweck wurde auf dem Messestand ein Prototyp eines 5G Handys gezeigt. Zum Anfassen war es nicht, denn es wurde in einem Glaskasten zur Schau gestellt. Dabei geht es aber faktisch auch weniger um die genauen technischen Details, sondern um die Präsenz. In dem gezeigten Muster verbirgt sich wahrscheinlich die Hardware, die am 20. Februar als Galaxy S10 ihr Debüt feiern wird. Als mittlerweile gesichert gilt, dass es zumindest eine Version geben wird, die bereits das X50-Modem von Qualcomm mit an Bord hat. Damit wären Downloads mit einer Geschwindigkeit bis zu 2 Gbit/s möglich.

Das könnte Sie noch interessieren:

» Vergleich LTE-Highspeed Tarife

Quelle: Samsung, Sony

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...


Was meinen Sie dazu?



50 − 41 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz

banner