5G-Anbieter.info
« News Übersicht

Mai 10 2019

 von: M_Krakowka

Die kommende Mobilfunkgeneration steht insbesondere für geringe Latenzen und hohen Datendurchsatz. Die ersten Smartphones kommen dabei bereits auf Geschwindigkeiten von über 5 Gbit/s und übertreffen die Möglichkeiten im LTE-Netz deutlich. Nun hat die Deutsche Telekom in Kooperation mit Ericsson gezeigt, was technisch machbar ist. Im Frequenzbereich zwischen 70 und 80 GHz hat man die Marke von 100 Gbit/s geknackt und kommt damit an Werte heran, die bisher nur mit Glasfaser zu erreichen waren.

Das Service Center in Athen

Bereits seit längerem läuft in der Hauptstadt von Griechenland ein Pilotprojekt der Deutschen Telekom, bei dem 5G-Technik verbaut wurde. Bei der Hardware kommen Produkte von Ericsson zum Einsatz. Hierfür wurde eine Richtfunkstrecke eingerichtet, die 1,5 Kilometer überbrückt. Bereits bei ersten Tests konnte man dabei einen Datendurchsatz von 40 Gbit/s realisieren. Nun ist nachgelegt worden. Dank MIMO (Multiple Input Multiple Output) kommt man jetzt auf Geschwindigkeiten von bis zu 100 Gbit/s.

Ersatz für Glasfaser

Für 5G-Smartphones sind diese Feldversuche vorerst nicht weiter interessant. Die genutzten Frequenzbereiche zwischen 70 und 80 GHz werden von keinem Gerät unterstützt. Auch für die Zukunft dürfte dies im Handy-Sektor nicht relevant sein. Allerdings sieht dies bei der Anbindung der Mobilfunkstationen anders aus. Gerade in schwierigem Gelände, bei dem es bereits technisch nicht möglich ist, eine Glasfaserleitung zu legen, ist dies eine attraktive Alternative. Damit können die hohen Datenraten der 5. Netzgeneration zu einem entsprechenden Einspeisepunkt transportiert werden. Dies ist notwendig, um alle Vorteile von 5G nutzen zu können. Alex Jinsung Choi, Senior Vice President Strategy & Technology Innovation der Deutsche Telekom erklärt dazu, dass die neue Richtfunk-Technologie extrem leistungsstark sei. Dies sei eine ernstzunehmende Option zur Glasfaser. Der Test in Athen habe dies bestätigt.

Das könnte Sie noch interessieren:

» Vergleich LTE-Tarife mit bis zu 500 MBit/s

 

Quelle: Deutsche Telekom

 Sei der erste, der die News teilt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?



91 − 85 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz

banner