5G-Anbieter.info
« News Übersicht

Mai 06 2019

 von: Redaktion 5G-Anbieter.info

Von offizieller Seite aus unbestätigten Gerüchten zufolge, plant Huawei offensichtlich bald auch den TV-Markt zu erobern. Damit dränge der chinesische Anbieter in neue Geschäftsfelder im Konsumersegment vor. Doch nicht nur das – der erste Fernseher könnte sogar 5G unterstützen!

5G Fernseher? Wozu?

Bisher war Huawei im Privatkundenbereich vor allem für seine guten, günstigen LTE-Router bekannt. Zudem avancierte das Unternehmen in den letzten Jahren zum zweitgrößten Smarthonehersteller der Welt, gemessen an den Verkäufen.

 

Nun soll der Hersteller Insidern zufolge an einem Fernseher mit 5G-Support arbeiten. Das birgt gleich zwei Überraschungen. Einerseits dränge Huawei so erstmals überhaupt in den TV-Markt ein, den bislang vor allem LG, Phillips und Samsung dominieren.

 

Auf den ersten Blick scheint sich 5G und Fernsehen auch nicht viel Sinn zu machen. Doch das könnte sich ändern. Einerseits sind die meisten Geräte heute „smart“, was so viel bedeutet wie, dass zusätzliche Inhalte per Internet nachgeladen werden können – etwa der elektronische Programmführer, HbbTV und vieles mehr. Zudem können per App Netflix oder Amazon Prime gestreamt werden.

 

Mit 5G-Unterstützung entfiele (optional) der Weg über WLAN und stationären Internetzugängen. Darüber hinaus hätte die 5G-Anbindung den Vorteil selbst 8K-Inhalte streamen zu können, also die doppelte Ultra-HD Auflösung. Die meisten herkömmlichen Breitbandanschlüssen dürften dafür mittelfristig nicht genug Leistung liefern. Es sei denn man ist schon per Glasfaser angebunden. Auch datenlastige 360 Grad VR-Streams währen so möglich.

 

Auch Samsung plant bald den Durchbruch von 8K für den Massenmarkt. Ob sich Huawei als Newcomer davon ein Teil vom Kuchen abzweigen kann, bleibt allerdings abzuwarten. Noch 2019 soll es soweit sein. Die Chancen stehen also gut, dass wir das Modell schon auf der IFA bestaunen können.

Huawei in den Schlagzeilen

In letzter Zeit machte Huawei vor allem Negativschlagzeilen. Allerdings nicht absichtlich, vielmehr geriet der Konzern aus Fernost in die Schusslinie westlicher Staaten und IT-Experten, da diese fürchten, das Unternehmen könne der chinesischen Führung beim Spionieren helfen. Dies könne über sogenannte versteckte Backdoors möglich sein. Huawei gehört schließlich zu den weltweit führenden Ausrüstern des 5G-Mobilfunknetzes.

Das könnte Sie noch interessieren:

» Vorteile von 5G
» Vergleich LTE-Highspeed Tarife
» Vergleich LTE-Tarife mit bis zu 500 MBit/s


 Sei der erste, der die News teilt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?



+ 3 = 13

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz