5G-Anbieter.info
« News Übersicht

Sep 27 2019

 von: M_Schwarten

Derzeit sind Huawei sowie weitere chinesische Unternehmen von einer US-Blockade betroffen, die einen Absatz der eigenen Produkten in den USA verhindern. Dennoch gibt sich Huawei optimistisch, die Produktion von 5G-Anlagen im kommenden Jahr mehr als verdoppeln zu können.

Wachstum trotz US-Embargo

Erst vor einigen Tagen hatte Huawei mit einem Vorschlag zur Lizensierung der eigenen 5G-Technik durch ein US-Unternehmen gemacht. Jetzt steht das Unternehmen rund um den Firmenchef Ren Zhengfei wieder im Fokus. Denn der hat sich gegenüber Reuters optimistisch gezeigt, dass die 5G-Produktion trotz der Differenzen mit den USA im kommenden Jahr richtig in Schwung kommt.

 

„Unsere Produktionskapazität wird in diesem Jahr bei 600.000 liegen und wir gehen davon aus, dass sich diese Zahl im nächsten Jahr auf 1,5 Millionen erhöhen wird“, sagt Zhengfei. Er äußert sich weiter, dass die Leistung der US-freien Basisstationen „nicht schlechter“ sei, der Hersteller sogar eine „positive Überraschungen erlebt“ habe. Weiter ins Detail geht er aber nicht.

Größter Telekommunikationsausrüster

Mittlerweile hat sich der chinesische Konzern Huawei zum größten Telekommunikationsausrüster der Welt gemausert. Dies ist sicherlich auch einer der Gründe für das US-Embargo seid Mai. Die Amerikaner befürchten Spionageangriffe über die Technologien des Marktführers. Dies sei allerdings nicht wahr, wehrt sich Huawei.

 

Unabhängig davon, geht das eigene Wachsum weiter. Dies betrifft nicht nur die Produktion von 5G-Anlagen, die beim aktuellen Ausbau des Netzes weltweit sehr gefragt sind. Schließlich werden zahllose Sendeanlagen benötigt, um den neuen 5G-Standard zu verbreiten. Zwar gibt es noch einige Konkurrenten von Huawei, der Wettbewerb ist insgesamt aber recht überschaubar.

 

Zudem stellt Huawei bekanntermaßen auch sehr erfolgreich Smartphones her. So gehört das Unternehmen zu einem der ersten Anbieter, der mit dem Huawei Mate 20 X 5G eigene 5G-Geräte anbietet. Damit verdient Huawei quasi auf beiden Seiten des Marktes – bei den Netzbetreibern, die die 5G-Sender benötigen, und den Verbrauchen, die neue Smartphones mit 5G als Empfänger kaufen.

Das könnte Sie noch interessieren:

» 5G Tarife vergleichen
» Vorteile von 5G

Quelle: Reuters

 Sei der erste, der die News teilt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?



85 − = 77

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz