5G-Anbieter.info
« News Übersicht

Aug 30 2018

 von: M_Krakowka

Ab Morgen stehen bei der IFA in Berlin wieder die Türen offen. Sechs Tage lang hat die Technikaffine Branche Zeit, um ihre neuen Produkte zu präsentieren und die Weichen für die Zukunft zu stellen. Dieses Jahr ist das Internet der Dinge ein großes Thema und damit einhergehend, wie die Produkte an das Netz angebunden werden. Dabei spielt 5G eine große Rolle.

 

Das Rennen um die ersten 5G-Geräte

Die Einführung der 5G-Netze rückt immer näher. Spätestens Anfang 2019 werden die ersten vollständig 5G kompatiblen Produkte auf dem Markt sein. Bis dahin geht das Säbelrasseln weiter, wer der erste sein wird. Hierbei ist auch die IFA ein wichtiges Event, denn spätestens bei der Mobile World Congress (MWC) werden fast alle führenden Hersteller etwas in der Schublade haben.

Neuer Kirin 980 von Huawei

Fest steht, dass Huawei auf der IFA den neuen Kirin 980 Prozessor vorstellen wird. Dieser soll unter anderem im Mate 20 verbaut werden. Ob der Chip bereits 5G vollständig unterstützt ist dabei noch nicht ganz klar. Hier gibt es gegenläufige Informationen. Neben der Huawei Keynote um 14:00 Uhr zum Thema künstliche Intelligenz wird sich der Hersteller sicherlich auch sehr intensiv um seine Smartphone Familie kümmern. Wir erwarten die genauen technischen Details zum Kirin 980 daher bereits am Eröffnungstag.

ZTE könnte unter dem Radar punkten

Der chinesische Netzwerkausrüster ZTE hat neben dem notwendigen Know-How auch die Ressourcen um ein entsprechendes Gerät auf den Markt zu bringen. Von vielen erwartet wird das Axon 9, welches laut Gerüchten den neuen Standard 5G unterstützen soll. Dass ein Nachfolger des Axon 7 kommt, gilt dabei als sicher. Die IFA 2018 wird dabei als heißer Termin gehandelt. Mit einem solchen Paukenschlag wären die Gerüchte vom Tisch, wer als erster zum Zuge kommt. Update: 31.08.2018: Das Axon 9 wird nur mit 4G anstatt 5G ausgestattet sein – ist also als erstes 5g Smartphone nicht mehr in der Startaufstellung.

 

Expertenpanel zum Thema 5G

Am Dienstag, den 4. September findet um 15:00 Uhr in Halle 26a unter Federführung der Deutschen TV Plattform (DTVP) ein Expertenpanel statt, welches unter Fachbeteiligung das Thema 5G diskutiert. Die DTVP ist ein Zusammenschluss von öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern, Geräteherstellern, Infrastrukturprovidern und anderen Einrichtungen, deren Ziel es ist, digitale Technologien auf Basis offener Standards voran zu bringen. In der Diskussion liegt der Schwerpunkt darauf, welche Möglichkeiten 5G für die Medienbranche mit sich bringt. Dabei geht es neben der wirtschaftlichen Nutzung auch darum, welche Rolle die Frequenzvergabe und die Regulierung von 5G spielen wird. Das Gespräch um die technischen Herausforderungen rundet den Dialog ab. Wir werden davon berichten.

Internet of Things (IoT) sieht 5G als Lösung

Ein zentrales Kernthema der diesjährigen IFA ist das IoT und die Weiterentwicklung Internet of Everything (IoE). Bei IoE geht es um Vernetzung der Menschen mit Daten, Prozessen und Gegenständen. Während immer mehr smarte Geräte auf den Markt kommen, ist deren Anbindung an das Internet für die Hersteller eine Herausforderung. Kabelloses Breitband, wie sich die Produzenten dies wünschen, steht aktuell nur eingeschränkt zur Verfügung. Wir erwarten, dass viele Hersteller ihr Statement zum künftigen Mobilfunkstandard abgeben. Dieses ist für ihre Produkte existenziell.

Die großen Netzbetreiber

Von den drei großen Netzbetreibern setzen O2 und Vodafone dieses Jahr wieder aus. Einzig die Telekom ist mit einem Stand vertreten. Bis jetzt ist nicht bekannt, welche Informationen zum Thema 5G veröffentlicht werden. Da die Frequenzauktion näher rückt und sich auch die ersten Geräte zu der neuen Mobilfunkgeneration abzeichnen, ist es aber unwahrscheinlich, dass der Anbieter das Thema nicht ignorieren wird. Deren Ausbaupläne dürften bereits fertig in der Schublade liegen. Wir berichten, sobald die ersten Statements vorliegen. Bei der Telekom könnte dies direkt morgen früh um 9:00 Uhr der Fall sein, da sie für diesen Zeitpunkt einen Pressetermin anberaumt haben.

 


 Sei der erste, der die News teilt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?



+ 63 = 64

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz

banner