5G-Anbieter.info
« News Übersicht
02. 02. 2021

Bisher unterstützten die 5G-Modem von MediaTek nur den 5G-Bereich Sub-6-GHz. Mit dem heute vorgestellten M80 ändert sich dies nun. Denn das neue 5G-Modem beherrscht auch mmWave und unterstützt damit deutlich schnellere Datenraten.

Mit mmWave-Unterstützung

MediaTek hat mit dem M80 ein neues 5G-Modem vorgestellt. Es handelt sich hierbei um ein Stand-Alone-Modem, das also nicht an Bord eines SoCs von MediaTek integriert ist. Es ist auch erst einmal nicht als integriertes 5G-Baseband geplant.

 

Die wichtigste Neuheit des M80 ist, dass es 5G im Bereich der mmWave-Frequenzen unterstützt. Die bisherigen 5G-Modems des taiwanischen Herstellers deckten nur den Sub-6-GHz-Bereich ab. Die Unterstützung von mmWave hat auch gleichzeitig einen Sprung bei den maximal möglichen Datenraten zur Folge. Das MediaTek M80 soll laut Herstellerangaben einen Downstream von bis zu 7,67 Gbit/s und einen Uplink von bis zu 3,76 Gbit/s ermöglichen. Es unterstützt sowohl 5G im Stand-Alone- (SA) und den Non-Stand-Alone-Betrieb (NSA). Auch Voice over New Radio (VoNR), also das Telefonieren via 5G, ist gegeben. Dual-SIM-Betrieb ist mit dem M80 möglich.

Lieferung in den folgenden Monaten

Die Auslieferung des MediaTek M80 wird erst im Laufe der kommenden Monate an interessierte Partner erfolgen. Bis die ersten Smartphones und andere Geräte mit dem neuen 5G-Modem auf den Markt kommen, wird also noch etwas dauern. Einen genauen Zeitplan hat MediaTek noch nicht genannt.

 

Bis dahin werden weiterhin die bereits bekannten SoCs mit teils integriertem 5G-Baseband des zuletzt überaus erfolgreichen Chiplieferanten dominieren. Vor allem die neuen Top-Chips MediaTek Dimensity 1100 und 1200, die erst kürzlich vorgestellt wurden, werden zeitnah in ersten Geräten zu haben sein. Hier ist allerdings eben nur ein 5G-Modem für das Sub-6-GHz-Spektrum an Bord, das bis zu 4,7 Gbit/s im Downstream unterstützt. Da hierzulande und auch in vielen anderen Ländern dieser 5G-Bereich aber ohnehin der derzeit einzig ausgebaute und damit verfügbare ist, stellt dies kein großes Problem dar.

Quelle: MediaTek
Klicken um den Beitrag zu bewerten!
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Günstige 5G-Tarife finden

5G für Ihr Handy, Tablet oder zuhause als DSL-Ersatz, gibt es teilweise schon ab 13 Euro monatlich.



Hinterlasse einen Kommentar: Was meinst du zum Thema?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

94 − = 93

Hinweis:

Vor der Veröffentlichung werden alle Kommentare noch einzeln moderiert. Wir behalten uns vor, Kommentare welche nicht direkt zum Thema des Artikels sind zu löschen. Ebenso alle, die beleidigen/herabwürdigen oder verleumden oder zu Werbezwecken geposted werden.

Sei der erste, der sich zum Thema äußert!


Impressum Presse Kontakt Datenschutz

Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© 5G-Anbieter.info