5G-Anbieter.info
« News Übersicht

Jul 19 2021

 von: M_Schwarten

Immer mehr Smartphones beherrschen 5G, wie eine aktuelle Erhebung des Vergleichsportals Verivox zeigt. Dies belegt, dass der neue Mobilfunkstandard mittlerweile auf dem Smartphonemarkt angekommen ist und damit auch immer mehr Nutzer Zugriff auf den Standard haben – zumindest in der Theorie.

80 von 149 Modellen mit 5G

Wie eine Erhebung des führenden Vergleichsportals Verivox zeigt, unterstützen mittlerweile mehr als die Hälfte der neuen Smartphone-Modelle den neuen Mobilfunkstandard 5G. Von den 149 Modellen, die seit dem Juli des vergangenen Jahres hierzulande auf den Markt gekommen sind, funken immerhin 80 im 5G-Netz. Im Vorjahr waren dies erst 33 Smartphones, wie die Auswertung von Verovox zeigt. Unter anderem neu hinzugekommen sind die aktuelle iPhone-Generation 12, aber auch viele Modelle anderer Hersteller.

 

„5G-fähige Geräte führen kein Nischendasein mehr, sondern entwickeln sich zum Standard“, sagte Verivox-Telekommunikationsexperte Jens-Uwe Theumer. „Während im Vorjahr noch chinesische Hersteller den Markt dominierten, kann heute keiner der großen Wettbewerber mehr auf 5G-Mobilfunk bei seinen Top-Smartphones verzichten“, erklärte Theumer weiter.

Los geht es ab 200 Euro

Laut Verivox liegt die Preisspanne der 5G-Geräte von 200 bis 2.500 Euro. Damit ist der Einstieg in den neuen Mobilfunkstandard bereits recht günstig möglich, zumal viele Geräte über Verträge subventioniert bzw. in Raten abbezahlt werden. Die Möglichkeit zur Nutzung ist also bei vielen Nutzern mit einem neuen Smartphone gegeben. Allerdings mangelt es teils noch an der Netzabdeckung, die je nach Netzbetreiber sehr unterschiedlich ausfällt.

 

„Die Deutsche Telekom versorgt nach eigenen Angaben 80 Prozent der Bevölkerung mit 5G, Vodafone gibt knapp ein Drittel Versorgungsdichte an. Telefonica funkt erst in einigen Großstädten mit 5G; 1&1 hat noch kein eigenes Netz aufgebaut“, erklärte Theumer. Damit hängt es primär vom Netzbetreiber und dem gebuchten Tarif sowie dem Standort ab, ob Besitzer eines neuen 5G-Smartphones auch von dem schnellen mobilen Internet profitieren können.

Quelle: Verivox

 Sei der erste, der die News teilt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?



17 + = 24



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz