5G-Anbieter.info
« News Übersicht
04. 04. 2022

Telefónica Deutschland hat heute bekanntgegeben, dass man einen wichtigen Meilenstein beim Ausbau des eigenen 5G-Netzes erreicht hat. Man hat die Zahl von 10.000 5G-Antennen im O2-Netz überschritten.

 

5G-Netz von O2 wächst

Nachdem heute bereits die Telekom einen Zwischenstand zum 5G-Ausbau bekanntgegeben hat, zieht auch Telefónica Deutschland nach. O2 gibt bekannt, dass man einen wichtigen Meilenstein beim bundesweiten Ausbau des 5G-Standards erreicht hat. Aktuell funken rund 10.000 Antennen mit der fünften Mobilfunkgeneration. Mit ihnen versorgt O2 nach eigenen Angaben nun über ein Drittel der Bevölkerung Deutschlands mit 5G. Bis Jahresende will der Anbieter nach eigenen Angaben die Hälfte der Bevölkerung mit seinem 5G-Netz versorgen. Bis Ende 2025 soll es dann ganz Deutschland sein.

 

Damit setzt O2 seine Tendenz fort, dass die Ausbaugeschwindigkeit nach dem Start des 5G-Netzes im Oktober 2020 kontinuierlich gesteigert wurde. In immer mehr Städten und Gemeinden steht das neue und schnellere Netz zur Verfügung. Hierbei nutzt der Konzern vor allem die Frequenzen bei 3,6 GHz, die für ein besonders schnelles und leistungsfähiges 5G stehen. Von den rund 10.000 Antennen funkt gut die Hälfte mit dieser Frequenz.

Schneller als die Vorgänger

„Wir bauen 5G schneller aus als jede andere Mobilfunktechnologie zuvor. Unsere Ausbau-Offensive sorgt für ein verbessertes O2 5G-Netz in zahlreichen deutschen Städten und Regionen. Täglich kommen aktuell rund 40 neue 5G-Antennen hinzu“, sagt Mallik Rao, Chief Technology & Information Officer von O2 Telefónica. Nach Angaben von Rao nutzt man neben echtem 5G auf 3,6 GHz und 700 MHz auch die DSS-Technologie als Kombination aus 4G und 5G. „Mit unserer 5G-Ausbaustrategie schaffen wir ein starkes Fundament und optimale Voraussetzungen für die vernetzte Zukunft von Millionen Privat- und Geschäftskund:innen in Deutschland,“ so Rao.

 

Besonders fokussiert sich O2 derzeit noch auf den 5G-Ausbau in den Städte. Dort herrscht das schnelle 5G bei 3,6 GHz vor, so z. B. in München. Hier versorgen rund 500 5G-Antennen bereits über 80 Prozent der Bevölkerung. In Köln und Bonn sind es jeweils rund drei Viertel der Einwohner, in Berlin, Hamburg und Essen immerhin über die Hälfte der Bevölkerung.

Das könnte Sie noch interessieren:

» O2 5G Verfügbarkeit prüfen
» Braucht 5G mehr oder weniger Strom?

Quelle: Telefónica Deutschland
Klicken um den Beitrag zu bewerten!
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Günstige 5G-Tarife finden

5G für Ihr Handy, Tablet oder zuhause als DSL-Ersatz, gibt es teilweise schon ab 10 Euro monatlich.



Hinterlasse einen Kommentar: Was meinst du zum Thema?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

11 − 6 =

Hinweis:

Vor der Veröffentlichung werden alle Kommentare noch einzeln moderiert. Wir behalten uns vor, Kommentare, welche nicht direkt zum Thema des Artikels sind, zu löschen. Ebenso alle, die beleidigen/herabwürdigen oder verleumden oder zu Werbezwecken geposted werden.

Sei der Erste, der seine Meinung äußert!