5G-Anbieter.info
« News Übersicht
27. 10. 2021

Qualcomm hat gleich vier neue Smartphone-SoCs auf einen Schlag vorgestellt. Der heiß erwartete Flaggship-Chip Snapdragon 898 ist noch nicht dabei. Dafür gibt es die Modelle Snapdragon 778G+ 5G, 695 5G, 480+ 5G und 680 4G.

Drei neue SoCs mit 5G

Drei der vier neuen SoCs unterstützen, wie der jeweilige Name schon verrät, den neuen Mobilfunkstandard 5G. Sie sind unterteilt in die obere, mittlere und untere Leistungsklasse. Der neue Snapdragon 778G+ 5G (778G Plus 5G) ist eine aufgebohrte Variante des bekannten Snapdragon 778G und kommt mit einem leichten Leistungsplus bei der CPU- und GPU- sowie der KI-Leistung. Damit richtet sich der Chip vor allem an Gaming-Smartphones der gehobenen Mittelklasse. Für weltweite 5G-Konnektivität sorgt das Snapdragon X53 5G-Modem, das mmWave und Sub-6-GHz unterstützt.

 

Der neue Snapdragon 695 5G ist der Nachfolger des Snapdragon 690. Auch hier hat Qualcomm eine Reihe von Verbesserungen integriert. Laut Herstellerangaben, wurde die CPU-Leistung um 15 Prozent, die Grafikleistung sogar um 30 Prozent gesteigert. Verantwortlich sind hierfür die Qualcomm Kryo 660 CPU sowie die Adreno 619 GPU. Dazu unterstützt der Chip über das Snapdragon X51 5G-Modem mmWave und Sub-6-GHz und kann somit ebenfalls weltweit mit den gängigen 5G-Standards genutzt werden. Zudem hat Qualcomm ein paar weitere punktuelle Verbesserungen realisiert.

Plus-Version für beliebten Snapdragon 480

Etwas im Schatten der leistungsfähigeren SoCs steht der Snapdragon 480. Er ist aber sehr beliebt bei günstigen Smartphones und ist in annähernd 100 Geräten verbaut oder eingeplant. Mit dem Snapdragon 480+ 5G (480 Plus 5G) hat Qualcomm nun auch hier eine Variante mit gesteigerter Leistung im Portfolio. Auch hier ist das Snapdragon X51 5G-Modem im Einsatz.

 

Die einzige Neuvorstellung, die ohne 5G auskommen muss, ist der Snapdragon 680 4G. Dieser Chip ist speziell für Smartphones ohne 5G-Unterstützung gedacht, die allerdings weltweit immer weniger werden. Huawei könnte ein Kandidat sein, der aufgrund des mangelden Zugangs zu 5G-Technologie ein Abnehmer für den Snapdragon 680 4G mit seinem Snapdragon X11 LTE-Modem sein könnte.

Quelle: Qualcomm
Klicken um den Beitrag zu bewerten!
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Günstige 5G-Tarife finden

5G für Ihr Handy, Tablet oder zuhause als DSL-Ersatz, gibt es teilweise schon ab 10 Euro monatlich.



Hinterlasse einen Kommentar: Was meinst du zum Thema?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

13 − 10 =

Hinweis:

Vor der Veröffentlichung werden alle Kommentare noch einzeln moderiert. Wir behalten uns vor, Kommentare, welche nicht direkt zum Thema des Artikels sind, zu löschen. Ebenso alle, die beleidigen/herabwürdigen oder verleumden oder zu Werbezwecken geposted werden.

Sei der Erste, der seine Meinung äußert!