5G-Anbieter.info
« News Übersicht
10. 02. 2021

T-Systems und Ericsson haben eine neue Partnerschaft bekanntgegeben. Man will ein Angebot aus integrierten Paketen mit Edge-Computing- und Campus-Netz-Lösungen auf die Beine stellen, um die weltweite Einführung von 5G-Campusnetzen zu beschleunigen.

Stärken ergänzen sich

Die Telekom-Tochter T-Systems sowie der Netzausrüster Ericsson wollen ihre Kompetenzen bündeln, um das Thema 5G-Campusnetze weiter nach vorne zu bringen. Man möchte ein vollständig integriertes Lösungspaket für Campus-Netzwerke anbieten, wie T-Systems am heutigen Tag mitgeteilt hat. Dieses basiert auf der technischen Infrastruktur von Ericsson und dem Edge-Computing-Knowhow von T-System, die auf der hoch skalierbaren EdgAir-Plattform basieren. Die integrierte Lösung soll weltweit Partnern zur Verfügung gestellt werden.

 

Bisher gab es bereits eine bestehende Vereinbarung zwischen der Telekom und Ericsson, die sich allerdings auf den deutschen Markt konzentriert. Diese wurde nun zu einer internationalen Partnerschaft ausgebaut. Durch die Bekanntheit der beiden Unternehmen erhofft man sich gute Absatzchancen im industriellen Sektor.

5G-Campusnetze eröffnen viele Möglichkeiten

5G-Campusnetze treffen bei Unternehmen auf immer größeres Interesse, da sie aufgrund ihrer hohen Datenraten und minimalen Latenzen in vielen Bereichen eingesetzt werden können. Arun Bansal, Ericsson Executive Vice President und Head of Market Area Europe and Latin America, äußerte sich wie folgt zu den neuen Plänen: „Unternehmen wollen die Vorteile privater Netze, wie eine besonders hohe Abdeckung und Kapazität, für zukunftssichere Lösungen nutzen. Zusammen mit unserem langjährigen Partner T-Systems unterstützt Ericsson die nächste Generation von Disruptoren und Innovatoren mit einem kundenzentrierten Ansatz und jahrzehntelanger, branchenführender Erfahrung.“

 

Adel Al-Saleh, Mitglied des Vorstands der Deutschen Telekom und CEO T-Systems, ergänzt: „Die Zusammenarbeit mit Ericsson ermöglicht uns, globale Geschäftsanforderungen schnell und sicher zu erfüllen. Wir können damit Kunden eine Lösung zur Verfügung stellen, die sich je nach Kundenanforderungen weiterentwickeln kann. Sie ist nahtlos, skalierbar und wird durchgängig verwaltet. Wir werden dank dieser engen Zusammenarbeit weitere Erfolge auf dem Markt sehen. Und unsere Kunden können ihre Digitalisierung und Automatisierung vorantreiben.“

Quelle: T-Systems
Klicken um den Beitrag zu bewerten!
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Günstige 5G-Tarife finden

5G für Ihr Handy, Tablet oder zuhause als DSL-Ersatz, gibt es teilweise schon ab 10 Euro monatlich.



Hinterlasse einen Kommentar: Was meinst du zum Thema?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

84 + = 92

Hinweis:

Vor der Veröffentlichung werden alle Kommentare noch einzeln moderiert. Wir behalten uns vor, Kommentare, welche nicht direkt zum Thema des Artikels sind, zu löschen. Ebenso alle, die beleidigen/herabwürdigen oder verleumden oder zu Werbezwecken geposted werden.

Sei der Erste, der seine Meinung äußert!