5G-Anbieter.info
« News Übersicht
02. 09. 2021

O2 zieht eine positive Bilanz aus dem ersten Mobilfunkpakt in Nordrhein-Westfalen und kündigt weiter massive Investitionen in das eigene Netz an. Bis 2025 will der Mobilfunkanbieter ganz Deutschland mit 5G versorgen.

Neuer Mobilfunkpakt 2.0

Neben der Telekom zieht auch Telefónica Deutschland eine positive Bilanz des ersten Mobilfunkpaktes in Nordrhein-Westfalen. Die erfolgreiche Zusammenarbeit wird im Rahmen des Mobilfunkpaktes 2.0 weitergeführt, der bis Ende 2024 läuft. Telefónica Deutschland kündigt in diesem Zusammenhang weiterhin massive Investitionen in den 5G-Ausbau in NRW sowie bundesweit an.

 

Über alle Netzbetreiber hinweg wurden in den vergangenen drei Jahren mehr als 18.700 erfolgreichen Ausbau-Maßnahmen im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen getätigt, was zu einer deutlichen Verbesserung der Mobilfunkabdeckung geführt hat. Neben zahlreichen Verbesserungen bei LTE trägt, auch 5G hierzu bei. „Unsere massiven Ausbaumaßnahmen im Rahmen des Mobilfunkpaktes sorgen dafür, dass Nordrhein-Westfalen heute über eine exzellente digitale Mobilfunk-Infrastruktur verfügt. Nahezu alle Haushalte in NRW sind mit schnellem 4G versorgt“, sagt Valentina Daiber, Vorständin für Recht und Corporate Affairs bei Telefónica Deutschland / O2. „Mit dem neuen Pakt machen wir klar: Die Zukunft heißt 5G. Damit Wirtschaft und Verbraucher von neuen digitalen Anwendungen profitieren, bauen wir in den kommenden Jahren ein leistungsstarkes 5G-Netz auf. Heute funken wir mit 5G schon in allen größeren Städten, bald landesweit. Für diese massiven Investitionen brauchen wir als Netzbetreiber Planungssicherheit. Wir begrüßen es daher ausdrücklich, dass NRW sich für neue Vergabemodelle für Mobilfunkfrequenzen einsetzt. Sinkende Frequenzkosten sind gut für den Infrastrukturausbau und für alle Bürgerinnen und Bürger in Deutschland.“

Weitere Investitionen in 5G/4G-Ausbau

Der neue Mobilfunkpakt 2.0 thematisiert unter anderem einen weitgehend flächendeckenden Ausbau von 5G. Vorgesehen sind hierfür die Erhöhung der Gesamtanzahl der 5G-Erweiterungen auf über 10.300 Anlagen sowie eine Verbesserung der 4G-Versorgungsqualität durch zusätzlich mindestens 8.000 4G-Ausbaumaßnahmen bis Ende 2024.

 

In Gesamtdeutschland investiert Telefónica Deutschland / O2 alleine in 2021 über einer Milliarde Euro in den Netzausbau. Bis Ende des Jahres 2021 sollen über 30 Prozent der deutschen Bevölkerung mit 5G versorgt werden. Bis zum Jahr 2025 will der Anbieter dann ganz Deutschland mit dem neuen Mobilfunkstandard ausstatten.

Das könnte Sie noch interessieren:

» O2 5G Verfügbarkeit prüfen

Quelle: Telefónica Deutschland
Klicken um den Beitrag zu bewerten!
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Günstige 5G-Tarife finden

5G für Ihr Handy, Tablet oder zuhause als DSL-Ersatz, gibt es teilweise schon ab 10 Euro monatlich.



Hinterlasse einen Kommentar: Was meinst du zum Thema?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

6 + = 12

Hinweis:

Vor der Veröffentlichung werden alle Kommentare noch einzeln moderiert. Wir behalten uns vor, Kommentare, welche nicht direkt zum Thema des Artikels sind, zu löschen. Ebenso alle, die beleidigen/herabwürdigen oder verleumden oder zu Werbezwecken geposted werden.

Sei der Erste, der seine Meinung äußert!