5G-Anbieter.info
« News Übersicht

Sep 23 2019

 von: M_Schwarten

Der neue Mobilfunkstandard 5G ist nicht nur für Smartphone-Nutzer interessant. Auch in der Industrie und anderen Zweigen wird 5G viele Innovationen und neue Möglichkeiten eröffnen. Unter anderem schmiedet die Telekom an 5G-Partnerschaften für smarte Fabriken.

Neue Funktionen für die Industrie 4.0

Um sein Ökosystem rund um 5G weiter auszubauen, hat sich die Deutsche Telekom neben dem Netzausrüster Ericsson mit EK Automation, Konica Minolta und Endress+Hauser weitere Experten für die Themenbereiche Entwicklung und smarte Produktion an Bord geholt. Das Ziel ist es, neue Möglichkeiten für die Industrie zu entwickeln und anzubieten.

 

Bereits jetzt bietet die Telekom mit den Campus-Netzen als erster Netzbetreiber die Infrastruktur für smarte Fabriken. Allerdings sind Anforderungen und Bedarf je nach Branche sehr verschieden. Um diesem gerecht zu werden, setzt die Telekom auf die Integration vorhandener Technologien in die Infrastruktur von 5G. So entstehen neue Lösungen und Möglichkeiten für die Industrie.

Viele Einsatzmöglichkeiten

Mögliche Einsatzgebiete gibt es viele. Bereits heute unterstützten fahrerhlose Transportsysteme (kurz FTS) logistische Prozesse auf Firmengeländen. Über die Verbindung mit 5G zur Ergänzung bzw. als Ersatz für WiFi, ergeben sich bessere Funkverbindungen. Zudem steigert der Einsatz von sogenannten Edge-Lösungen die Rechenleistung der FTS erheblich, da komlexe Rechenprozesse per Edge-Cloud in ein Rechenzentrum auf dem Werksgelände verlegt werden können. Die Reaktion der Fahrzeuge erfolgt dank schneller Datenübertragung per 5G dennoch in Echtzeit.

 

Eine weitere Option sind Augmented Reality Brillen. Diese kommen bereits heute in der Industrie zum Einsatz, z. B. bei der Wartung von Maschinen mit Hilfe eines zeitgleichen Video Calls des Back Offices. Da hier hohe Datenraten und stabile Verbindungen erforderlich sind, ist dies ein weiteres Einsatzgebiet für 5G. Gleiches gilt bei der industriellen Messtechnik für die Steuerung von Anlagen. Auch hier müssen Daten schnell und zuverlässig bereitstehen.

 

“Unser Aufbau eines kompletten 5G-Ökosystems für die Industrie wird das Tempo der Digitalisierung der Industrie steigern. Dies stärkt den Standort Deutschland im weltweiten Wettbewerb“, gibt sich Telekom-Technikchefin Claudia Nemat optimistisch. „Wir arbeiten gerne mit renommierten und erfahrenen Partnern zusammen. Mehr und mehr Branchen kommen dazu. So vervollständigt sich unser Angebot zunehmend.“

Das könnte Sie noch interessieren:

» 5G Tarife vergleichen
» Vorteile von 5G
» » Was ist 5G eigentlich?

Quelle: Deutsche Telekom

 Sei der erste, der die News teilt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?



6 + 3 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz