5G-Anbieter.info
« News Übersicht
28. 02. 2023

Die Telekom und Microsoft bieten gemeinsam private 5G-Campus-Netze an, wie die beiden Unternehmen im Rahmen des Mobile World Congress 2023 offiziell mitgeteilt haben.

Telekom setzt auf Microsoft Azure Private Multi-Access Edge Compute

5G-Campus-Netze, also private 5G-Netze für Unternehmen und Co., erfreuen sich immer größerer Nachfrage. Die Deutsche Telekom und Microsoft wollen dieser nun gemeinsam entgegentreten. Dies haben der deutsche Kommunkationsanbieter und der amerikanische Tech-Konzern im Rahmen des Mobile World Congress 2023 offiziell bekanntgegeben. Das erste Pilotprojekt ist bereits mit einem führenden Pharmaunternehmen in Deutschland erfolgreich gestartet. Zuvor wurde die neue, private 5G-Netzlösung mit Microsoft im vergangenen Jahr in einer Laborumgebung in Bonn getestet.

 

Die Telekom bietet bereits seit geraumer Zeit ein differenziertes Portfolio privater 5G-Netze für den industriellen Einsatz an. Dieses ergänzt man nun um ein skalierbares und wachstumsabhängiges Modell sowie Tarife, um den Einstieg in 5G-Campus-Netze zu erleichtern. Hierfür setzt man auf die Lösung Microsoft Azure Private Multi-Access Edge Compute (MEC). Sie umschließt den neuen Azure Private 5G Core Service, der auf der Azure Stack Edge bereitgestellt wird. So ermöglicht man Kunden ein privates 5G-Netzwerk, das unter anderem über mehrere Standorte hinweg betrieben werden kann. Zudem integriert das Konzept neue und bestehende Kundenanwendungen, um einfach und schnell per Cloud verwaltete Lösungen bereitzustellen.

Rundum-Paket für Unternehmen

Das Ziel der Telekom ist es, Kunden den kompletten Aufbau eines Campus-Netzes anzubieten. Dies umschließt alle Bereiche von der Planung bis zur Umsetzung vor Ort, inklusive Azure-Diensten, Hardware und Betrieb als Managed-Service-Paket. Damit will der Konzern verschiedene Robotik-, Videoanalyse- und Internet-of-Things-Anwendungsfälle anbieten, die im Rahmen des ISV-Programms (Independent Software Vendor) für Azure Private MEC validiert und auf spezifische Kundenbedürfnisse zugeschnitten wurden.

 

Hagen Rickmann, Geschäftsführer Geschäftskunden bei der Telekom in Deutschland: „Unsere neue 5G-Campus-Netz-Lösung kommt mit niedrigen Einstiegsbarrieren hinsichtlich Kosten und Aufwand. Damit sprechen wir Kunden mit bestehender Microsoft Azure-Landschaft ebenso an wie neue Kunden im Segment der kleinen und mittelständischen Unternehmen. Sie können die 5G-Technologie einfach übernehmen und ihre Digitalisierung weiter vorantreiben – und dabei flexibel bleiben.“

Quelle: Deutsche Telekom
Klicken um den Beitrag zu bewerten!
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Günstige 5G-Tarife finden

5G für Ihr Handy, Tablet oder zuhause als DSL-Ersatz, gibt es teilweise schon ab 10 Euro monatlich.



Hinterlasse einen Kommentar: Was meinst du zum Thema?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

+ 11 = 21

Hinweis:

Vor der Veröffentlichung werden alle Kommentare noch einzeln moderiert. Wir behalten uns vor, Kommentare, welche nicht direkt zum Thema des Artikels sind, zu löschen. Ebenso alle, die beleidigen/herabwürdigen oder verleumden oder zu Werbezwecken geposted werden.

Sei der Erste, der seine Meinung äußert!