5G-Anbieter.info
« News Übersicht
26. 05. 2021

Vodafone erreicht mit seinem 5G-Netz bereits früher als erwartet 25 Millionen Menschen in Deutschland. Auch im neuen Geschäftsjahr soll das Wachstum so weiter gehen, weshalb der Konzern 7.000 neue Mobilfunk-Bauprojekte plant.

 

5G Ausbau

5G-Ausbau über Plan

Beim Ausbau des neuen Mobilfunkstandards ist Vodafone über dem eigenen Plan, wie der Konzern bekanntgegeben hat. Bereits jetzt ist 5G für 25 Millionen Menschen verfügbar. Ursprünglich hatte Vodafone angekündigt, bis Ende 2021 rund 20 Millionen Menschen mit 5G erreichen zu wollen. Nun soll der neue Standard für 30 Millionen Menschen nutzbar sein. Auch die Nachfrage wächst stetig. So rauschen laut Vodafone jeden Tag fast 40 Mal mehr Daten durch das 5G-Netz von Vodafone als noch vor einem Jahr.

 

Insgesamt umfasst das 5G-Netz von Vodafone bereits mehr als 10.000 5G-Antennen an mehr als 3.000 Standorten. Rund 1.000 5G-Antennen von Vodafone funken hierbei völlig unabhängig von LTE, also mit 5G Standalone. Um das rasante Tempo beim 5G-Ausbau weiter zu halten, plant der Mobilfunker mehr als 3.000 Projekte im neuen Geschäftsjahr. Insgesamt sollen 9.000 weitere 5G-Antennen live geschaltet werden. „Unser 5G-Netz wächst noch schneller. In den vergangenen Tagen haben unsere Techniker hunderte weitere 5G-Antennen ans Netz genommen. Heute ist unser 5G-Netz bereits für fast jeden dritten Bundesbürger dort verfügbar, wo er seinen Alltag verbringt. Wir erreichen jetzt mehr als 25 Millionen Menschen mit 5G – noch in diesem Jahr werden es mehr als 30 Millionen sein“, so Vodafone Deutschland CEO Hannes Ametsreiter.

LTE-Boost an ehemaligen 3G-Standorten

Auch das LTE-Netz baut Vodafone stetig weiter aus. Durch die Umwidmung von 3G-Frequenzen stehen ab Juni an 18.000 Mobilfunk-Standorten zusätzliche LTE-Kapazitäten zur Verfügung. Zudem plant Vodafone rund 4.000 LTE-Bauprojekte, um das bereits mehr als 99 Prozent der Bevölkerung erreichende LTE-Netz noch besser auszubauen. „Wir bauen neue Stationen, wo es noch immer nervige Funklöcher gibt. Wir schalten 3G ab, um noch mehr Platz für LTE zu schaffen. Und wir machen 5G als einziger Anbieter in Deutschland an immer mehr Orten zu einem Echtzeit-Netz.“, so Ametsreiter.

Weiterführendes

» Wer bietet schon 5G, wer nicht?

Quelle: Vodafone
Klicken um den Beitrag zu bewerten!
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Günstige 5G-Tarife finden

5G für Ihr Handy, Tablet oder zuhause als DSL-Ersatz, gibt es teilweise schon ab 10 Euro monatlich.



Hinterlasse einen Kommentar: Was meinst du zum Thema?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

34 − 29 =

Hinweis:

Vor der Veröffentlichung werden alle Kommentare noch einzeln moderiert. Wir behalten uns vor, Kommentare, welche nicht direkt zum Thema des Artikels sind, zu löschen. Ebenso alle, die beleidigen/herabwürdigen oder verleumden oder zu Werbezwecken geposted werden.

Sei der Erste, der seine Meinung äußert!