5G-Anbieter.info
« News Übersicht

Sep 25 2019

 von: M_Schwarten

Beim Bundesliga-Spiel des VfL Wolfsburg gegen die TSG Hoffenheim am vergangenen Wochenende gab es eine Premiere. Vodafone und die DFL haben erstmals in einem Bundesliga-Stadion 5G im Einsatz.

Volkswagen-Arena in Wolfsburg ist das erste 5G-Stadion

Während die Telekom und Bayern München noch in der Planung sind, haben Vodafone und der VfL Wolfsburg bereits Taten folgen lassen. Beim Heimspiel am vergangenen Bundesliga-Spieltag kam es zu einer Weltpremiere im Profisport, denn die Besucher im ersten 5G-Stadion in Deutschland konnten nicht nur im schnellen 5G-Netz surfen, sondern auch den Prototypen einer neuen Echtzeit-App nutzen.

 

Die App ermöglicht per Augmented Reality unter anderem Statistiken vom ballführenden Spieler in Echtzeit direkt auf dem Smartphone abzurufen. Zudem können Nutzer in Echtzeit sehen, wie schnell der Spieler gerade unterwegs ist und wie hoch die Wahrscheinlichkeit ausfällt, dass er den Ball abspielt.

Mehr als 3,6 Mio. Positionsdatenpunkte

Während des Spieles hat die DFL eine umfangreiche Spieldatenerhebung vorgenommen, bei der gut 3,6 Mio. Positionsdatenpunkte sowie 1.600 Spielereignisse (z. B. Tore, Pässe, Fouls) durch die DFL-Tochterfirma Sportec Solutions über ein neues visuelles Trackingsystem des Dienstleisters ChyronHego erhoben und distribuiert wurden. Dank der Datenübertragung in Echtzeit über das schnelle 5G-Netz, das neu im Stadion installiert wurde, können die Daten dann auf 5G-Smartphones wie dem Samsung Galaxy S10 5G bereitgestellt und über die App abgerufen werden.

 

„Wir erweitern das Stadionerlebnis für Fußball-Fans. Informationen aus der digitalen Welt und Emotionen aus dem Stadion verschmelzen. Statistik-Liebhaber können zukünftig sämtliche Informationen, die es sonst erst abends in der Sportschau gab, in Echtzeit auf dem Handy abrufen“, außert Vodafone Deutschland CEO Hannes Ametsreiter.

 

Und auch die Vereine, in diesem Fall der VfL Wolfsburg, können profitieren, so DFL-Geschäftsführer Christian Seifert: „Immer mehr Fußball-Zuschauer nutzen einen zusätzlichen Bildschirm, um sich mit Spieldaten oder sonstigen Informationen zu versorgen. Diesen gesellschaftlichen Trend greifen wir auf und machen ein innovatives Angebot für Stadionbesucher. Dank der guten Kooperation mit Vodafone und dem VfL Wolfsburg können wir unsere mediale Wertschöpfungskette weiter ausbauen und diesen beeindruckenden Anwendungsfall präsentieren.“

Das könnte Sie noch interessieren:

» 5G Tarife vergleichen
» Vorteile von 5G
» » Was ist 5G eigentlich?
» Was kostet ein 5G Handyvertrag?

Quelle: Vodafone

 Sei der erste, der die News teilt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?



92 − = 87

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz