5G-Anbieter.info
« News Übersicht
23. 06. 2020

Vodafone hat 5G in einen Kasten gepackt und damit das erste Produkt mit dem neuen Mobilfunkstandard für die Industrie vorgestellt. Mit dem „Vodafone Business Campus Private“ können Unternehmen mit relativ wenig Aufwand ein eigenes Campus-Netz mit Vodafone realisieren.

Modulares Baukastensystem

„Vodafone Business Campus Private“ ist ein modulares Baukastensystem, das Unternehmen eine 5G-Vernetzung ermöglicht. Auf diese Weise können mittelständische Unternehmen sowie Großkonzerne noch in diesem Jahr auf einfache Weise in Kooperation mit Vodafone eigene 5G-Campus-Netze realisieren. Vodafone bietet vier Grundmodelle an, die Unternehmen ein Höchstmaß an Flexibilität bieten soll, um genau das passende Campus-Netz mit 5G realisieren zu können, dass der Partner aus der Industrie benötigt.

 

Mit dem Modell „Campus Private Indoor“ kann ein lokales 5G-Netz errichtet werden, dass ausschließlich in einer ausgewählten Fabrikhalle bereitsteht. Wer privates 5G auf Innen- und Außenflächen wünscht, wird mit dem Paket „Campus Private Kombi“ bedient. Beide Modelle können zusätzlich mit der Mobilfunk-Infrastruktur von Vodafone verbunden werden, damit Mitarbeiter auch Daten- und Telefonie-Services nutzen können. Verpackt ist die Technik in einem roten Serverschrank.

5G auf dem Vormarsch

„In diesem Jahr werden aus ersten 5G-Projekten echte 5G-Produkte – skalierbar und für jedes Unternehmen. Unsere Wirtschaft braucht 5G. Wir bringen 5G. Maßgeschneidert und dort, wo es für unsere Industrie den größten Nutzen bringt“, so Hannes Ametsreiter, CEO von Vodafone Deutschland. Kunden können für die 5G-Campus-Netze sowohl eigene Industrie-Frequenzen einsetzen als auch (zusätzlich) die Vodafone-Frequenzen nutzen. Zudem passt Vodafone die Preise, die Netztechnik und die Leistung spezifisch auf die Wünsche und Anforderungen der Kunden aus der Industrie an, um diesen das bestmögliche 5G-Campus-Netz aufs Unternehmen zu schneidern.

 

„5G-Tarife von der Stange bringen unsere Industrie nicht voran. Wir schneidern 5G, dort wo es schon jetzt den größten Nutzen bringt, nach Maß. Wir bringen 5G für unsere Wirtschaft“, so Alexander Saul. „Mit unseren Campus-Netzen bringen wir das Beste aus privater und übergreifender Netztechnik zusammen. Die lokale und hochsichere Echtzeit-Vernetzung von Maschinen und Sensoren mit zugesicherter Performance. Und die Möglichkeit auf Daten- und Telefonie-Services zuzugreifen – über unsere deutschlandweite Mobilfunk-Infrastruktur“, ergänzt Vodafone Technik-Chef Gerhard Mack.

Quelle: Vodafone
Klicken um den Beitrag zu bewerten!
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Günstige 5G-Tarife finden

5G für Ihr Handy, Tablet oder zuhause als DSL-Ersatz, gibt es teilweise schon ab 10 Euro monatlich.



Hinterlasse einen Kommentar: Was meinst du zum Thema?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

+ 82 = 87

Hinweis:

Vor der Veröffentlichung werden alle Kommentare noch einzeln moderiert. Wir behalten uns vor, Kommentare, welche nicht direkt zum Thema des Artikels sind, zu löschen. Ebenso alle, die beleidigen/herabwürdigen oder verleumden oder zu Werbezwecken geposted werden.

Sei der Erste, der seine Meinung äußert!