5G-Anbieter.info
« News Übersicht

Feb 29 2020

 von: M_Schwarten

Vodafone hat in Hamburg ein neues 5G Campus-Netz gestartet. Dieses kommt im Flugzeug-Hangar der Lufthansa am Hamburger Flughafen zum Einsatz und hilft bei der VIP-Innenausstattung von Flugzeug-Rümpfen.

8.500 Quadratmeter abgedeckt

Das neue 5G Campus-Netz von Vodafone für die Lufthansa deckt den 8.500 Quadratmeter großen Flugzeug-Hangar in Hamburg komplett mit superschnellem Internet ab. In diesem können bis zu vier Flugzeug-Riesen zeitgleich parken und von den Technikern vor Ort bearbeitet werden.

 

Hierbei kommt nun auch 5G zum Einsatz. Es hilt Lufthansa Technik mit Virtual und Augmented Reality-Anwendungen, um in den noch leeren Flugzeugrümpfen vor Ort virtuell auf Tablets und anderen Endgeräten die 3D-Konstruktionsdaten der geplanten Kabineneinrichtung zu visualisieren. So können die Techniker vor Ort unter anderem immer die aktuelle Position aller geplanten Bauteile prüfen, um die Präzision zu erhöhen. Auch spontane Interaktionen mit den Bauteil-Entwicklern in deren Büros und Werkstätten mittels kollaborativer Video-Funktionen sind kein Problem.

5G Stand Alone Standard im Einsatz

Für die geplante Nutzung ist eine hohe Bandbreite erforderlich. Zudem muss das 5G-Netz die Rümpfe aus Aluminium oder Komposit-Materialien bestmöglich durchdringen. WLAN sowie das öffentliche LTE-Netz gerieten bei den Anforderungen an ihre Grenzen. Deshalb setzen Lufthansa und Vodafone nun auf 5G. Die verfügbaren Netzkapazitäten werden gebündelt und gezielt für ein oder mehrere 5G-Endgeräte bereitgestellt.

 

Zum Einsatz kommt hierbei 5G Stand Alone Standard (5G SA), bei dem die komplette Netztechnik vom Server über das Kernnetz bis zur Antenne autark arbeitet. Dies ist erstmals in der Branche der Fall. Sämtliche verarbeitete Daten verlassen zu keinem Zeitpunkt den Lufthansa-Hangar, sondern werden lokal vor Ort in einem kleinen Rechenzentrum verarbeitet.

 

„Kontinuierliche Innovation ist Teil unserer Unternehmens-DNA, daraus entsteht unser Antrieb, ständig neue Wege auszuprobieren“, äußert sich Sören Stark, Vorstand für Technical Operations, Logistics und IT bei Lufthansa Technik. „Die ersten beiden Anwendungsfälle zeigen bereits eindrucksvoll, welchen wertvollen Beitrag die 5G-Technologie für die Luftfahrt-Industrie leisten kann. Darüber hinaus wird sie zahlreichen neuen Innovationen bei Lufthansa Technik den Weg ebnen, die unserem Unternehmen, unseren Mitarbeitern und auch unseren Kunden zugutekommen.“

Quelle: Vodafone

 Sei der erste, der die News teilt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?



60 − 56 =



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz