5G-Anbieter.info
« News Übersicht

Okt 15 2019

 von: M_Schwarten

Nachdem vor einigen Wochen bereits die ersten 5G-Sendemasten in Berlin ans Netz gegangen sind, ist nun das benachbarte Brandenburg an der Reihe. In Bernau bei Berlin wurde am gestrigen Tag die erste Sendestation für 5G im Land Brandenburg in Betrieb genommen.

Vodafone errichtet ersten 5G-Mast

Der erste 5G-Sendemast wurde von Vodafone errichtet und steht in der Oranienburger Straße in Bernau. Dort trafen sich am gestrigen Montag Staatssekretär Thomas Kralinski, Vodafone Vertreter Gerd von der Osten (Betreiber) sowie Dr. André Göbel, Geschäftsführer der Digitalagentur Brandenburg, um die erste 5G-Station in Brandenburg in Betrieb zu nehmen.

 

Dank des neuen 5G-Mastes, der eine Reichweite von rund 800 m aufweist, ist es den umliegenden Betrieben und Bewohnern nun möglich, von den Vorteilen des schnellen mobilen Internets über den neuen Mobilfunkstandard 5G zu profitieren. Neben den hohen Übertragungsgeschwindigkeiten, zählen hierzu auch die extrem niedrige Latenzzeiten im Millisekunden-Bereich. Dies ermöglicht viele neue Anwendungen in Echtzeit, wie zum Beispiel selbstfahrende Autos.

Ausbau geht voran

Seit dem Sommer 2019 ist Vodafone dabei, das eigene 5G-Netz auszubauen. Damals war der Mobilfunkbetreiber der erste Anbieter, der in Deutschland mit dem 5G-Ausbau begonnen hatte. Die Telekom folgte erst kurze Zeit später. Heute funken bereits Anlagen an 80 Standorten mit 5G. Diese sind in einem Mix aus Stationen in Städten bzw. Ballungsräumen sowie in ländlichen Gebieten aufgeteilt, damit Vodafone u. a. technische Erfahrungen im Live-Betrieb unter verschiedenen topographischen Bedingungen sammeln kann.

 

In Bernau soll 5G vor allem zum Realiseren von leistungsstarken Breitbandanschlüssen genutzt werden. So können die dort bisher nur verfügbaren langsamen DSL-Anschlüsse ersetzt werden, was den Haushalten mit einem passenden Router (GigaCube 5G) bis zu 500 Megabit pro Sekunde Internetgeschwindigkeit beschert. Zudem beschert 5G natürlich auch unterwegs schnelles Internet. Voraussetzung ist ein entsprechendes 5G-Smartphone, die in immer größerer Vielfalt verfügbar sind.

Das könnte Sie noch interessieren:

» 5G Tarife vergleichen
» Vorteile von 5G

Quelle: bernau-live.de

 Sei der erste, der die News teilt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?



54 − = 45

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz