5G-Anbieter.info
« News Übersicht

Jun 04 2021

 von: M_Schwarten

Gleich zu drei 5G-Smartwatches gibt es aktuelle Meldungen. Samsung hat das günstige Galaxy A22 neu vorgestellt. Realme bringt das preiswerte Flaggschiff GT nun auch offiziell nach Europa. Und von Ulefone kommt ein besonders robustes Rugged-Smartphone mit 5G-Konnektivität namens Armor 11T 5G.

Galaxy A22: Samsungs bisher günstigstes 5G-Smartphone

Samsung hat mit dem Galaxy A22 ein besonders günstiges 5G-Smartphone vorgestellt. Es ist sogar das günstigste Gerät mit 5G-Konnektivität von Samsung überhaupt. Preislich startet das Samsung Galaxy A22 bei 230 Euro. Der Verkaufsstart erfolgt in den kommenden Wochen.

 

Das Samsung Galaxy A22 ist mit einem 6,5 Zoll großen Infinity-V-Display ausgestattet, das mit 2.400 x 1.080 Pixeln auflöst und wahlweise mit akkuschonenden 60 Hz oder flüssigeren 90 Hz aktualisiert. Darunter sitzt der Octacore-SoC MediaTek Dimensity 700, der ein 5G-Modem für den Sub-6-GHz-Bereich integriert hat. Dazu kommen vier GB RAM und 64 oder 128 Gigabyte interner Flash-Speicher. Der Speicherplatz kann per MicroSD erweitert werden.

 

Der Akku ist mit 5.000 mAh dimensioniert und kann via USB-C mit dem mitgelieferten Netzteil mit überschaubaren 7,75 Watt geladen werden. Rückseitig steckt in dem mit Android 11 samt Samsungs One UI laufenden Galaxy A22 eine Hauptkamera mit 48 Megapixeln Auflösung und f/1.8-Blende, eine Ultraweitwinkel-Kamera mit fünf Megapixeln und f/2.2-Blende sowie ein Tiefensensor mit zwei Megapixeln. Dazu kommt eine Frontkamera mit acht Megapixel und f/2.2.

Realme GT kommt nach Europa

Vor einigen Wochen hat Realme mit dem GT ein sehr interessantes und kostengünstiges Flaggschiff-Smartphone enthüllt. Nun ist bekannt geworden, dass Modell auch offiziell in Europa auf den Markt kommen wird. Das ist eine positive Nachricht für alle europäischen Kaufinteressenten. Denn das Realme GT bietet eine wirklich beachtliche Ausstattung für einen mit wohl um die 400 Euro erschwinglichen Preis.

 

Das Herz des Realme GT ist der Flaggschiff-SoC Qualcomm Snapdragon 888 samt seinem integrierten 5G-Modem. Dazu kommen mindestens acht GB Arbeitsspeicher und 128 GB Flash-Speicher. Der Akku ist mit 4.500 mAh dimensioniert und kann mit bis zu 65 Watt besonders schnell geladen werden. Ebenfalls sehen lassen kann sich das 6,43 Zoll große und 120 Hz schnelle Super AMOLED-Display, das mit 2.400 x 1.080 Pixeln auflöst.

 

Käufer bekommen eine Triple-Kamera mit Sony IMX682 für die Hauptkamera mit 64 Megapixel, einer 8 Megapixel Ultraweitwinkel-Kamera und einem weiteren Sensor mit 2 Megapixel. Nach Europa soll das Ralme GT in den Farbvarianten Blau mit Glas-Rückseite und Gelb mit einer mit veganem Leder bezogenen Rückseite erhältlich sein. Die silberne Version wird es hierzulande hingegen wohl nicht geben.

Ulefone Armor 11T 5G ist ein besonders robustes 5G-Smartphone

Der chinesische Hersteller Ulefone bringt mit dem Armor 11T 5G ein neues Rugged-Phone auf den Markt, das weltweit bestellt werden kann. Über den genauen Preis hat man sich noch nicht geäußert. Bis zum Marktstart in der zweiten Junihälfte gibt es eine Aktion auf der Webseite des Herstellers.

 

Das Ulefone Armor 11T 5G richtet sich vor allem an Handwerker, aber auch für Outdoor-Fans und Sportler ist es sicherlich interessant. Das besonders robuste Gerät trotzt dank IP68-Zertifizierung Staub und Wasser. Die Besonderheit ist definitiv die Wärmebildkamera. Laut Herstellerangaben handelt es sich um das erste Rugged-Phone mit solch einer speziellen Kamera. Dazu kommen eine Hauptkamera mit 48 Megapixel, 2 Megapixel Makro und 2 Megapixel Tiefensensor. In der Front steckt zudem eine Selfie-Knipse mit 16 Megapixel.

 

Der LCD-Bildschirm des Ulefone Armor 11T 5G misst 6,1 Zoll und löst mit 1.560 x 720 Pixeln auf. Als SoC kommt der MediaTek Dimensity 800 mit 5G-Konnektivität zum Einsatz, den Ulefone mit 8 GB RAM sowie 256 GB Speicherplatz paart. Der Akku misst 5.200 mAh und kann kabelbebunden mit bis zu 18 Watt sowie kabellos mit bis zu 10 Watt mit neuer Energie versorgt werden. Als Betriebssytem setzt der Hersteller auf Android 11.

Quelle: Samsung, Realme, Ulefone

 Sei der erste, der die News teilt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?



43 + = 53



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz