5G-Anbieter.info
« News Übersicht
17. 06. 2020

Qualcomm hat mit dem Snapdragon 690 einen neuen SoC mit 5G-Unterstützung angekündigt. Er zählt zur günstigen Snapdragon 6-Serie, bietet aber dennoch viele höherwertige Ausstattungsmerkmale.

5G per Sub-6-GHz

Der neue Qualcomm Snapdragon 690 ist mit dem Snapdragon X51-Modem ausgestattet. Dieses unterstützt den neuen 5G-Mobilfunkstandard im Sub-6-GHz-Bereich, allerdings kein mmWave. Möglich sind so theoretische Datenübertragungsraten von bis zu 2,5 Gbit/s im Download.

 

In der günstigen Preisklasse duelliert sich der neue Snapdragon 690 von Qualcomm unter anderem mit dem Dimensity 800 von MediaTek und dem Kirin 820 von Huawei. Sie ermöglichen es den Smartphone-Herstellern, bereits bei recht günstigen Modellen 5G-Kompatibilität zu verbauen. Bisher war dies vor allem den Oberklasse-Geräten vorbehalten. Mittlerweile kommt 5G aber auch immer mehr bei den Mittelklasse-Smartphones an.

Nachfolger des Snapdragon 675

Der neue Snapdragon 690 ist quasi der Nachfolger des SoCs Snapdragon 675, der nur 4G bedient. Neben der neuen 5G-Unterstützung bietet der neue Chip auch mehr Performance. Laut Qualcomm soll der neue SoC 20 Prozent mehr Leistung erreichen. Möglich machen dies zwei schnelle Kryo 560-Cores mit Cortex-A77-Architektur mit je 2 GHz Taktrate. Dazu gibt es 6 weitere Cortex A-55-Kerne für einen energiesparsamen Betrieb.

 

Stichwort Energie: Der neue Snapdragon 690 wird im 8 nm LPP-Verfahren gefertigt, während der Snapdragon 675 noch mit 11 nm hergestellt wird. Somit dürfte der Nachfolger energiesparsamer sein. Ebenfalls aufgewertet und verbessert wurden die weiteren Bestandteile des SoCs. Als GPU kommt die Adreno 619L zum Einsatz, als DSP der Hexagon 692 und als ISP der Spectra 355L.

 

Der verbesserte Bildprozessor unterstützt Single-Kameras mit 48 Megapixel sowie Dual-Kameras mit 32 und 16 Megapixel. Zur weiteren Ausstattung zählt die Unterstützung von 120 Hz Displays, was bisher nur der Oberklasse vorbehalten ist, und die Aufnahme von Videos in 4K HDR. Auch der AI Engine wurde beschleunigt, Bluetoooth zudem auf Version 5.1 hochgestuft. Als erstes Smartphone mit dem Snapdragon 690 wirft Nokia (sprich HMD Global) seinen Hut in den Ring. Vermutlich handelt es sich hierbei um das Nokia 7.3.

Quelle: Qualcomm
Klicken um den Beitrag zu bewerten!
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Günstige 5G-Tarife finden

5G für Ihr Handy, Tablet oder zuhause als DSL-Ersatz, gibt es teilweise schon ab 13 Euro monatlich.



Hinterlasse einen Kommentar: Was meinst du zum Thema?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

46 − 38 =

Hinweis:

Vor der Veröffentlichung werden alle Kommentare noch einzeln moderiert. Wir behalten uns vor, Kommentare welche nicht direkt zum Thema des Artikels sind zu löschen. Ebenso alle, die beleidigen/herabwürdigen oder verleumden oder zu Werbezwecken geposted werden.

Sei der erste, der sich zum Thema äußert!


Impressum Presse Kontakt Datenschutz

Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© 5G-Anbieter.info