5G-Anbieter.info
« News Übersicht

Feb 21 2019

 von: M_Krakowka

Das rätseln, wer das erste Smartphone mit 5G Unterstützung vorstellen wird hat ein Ende. Samsung hat sich auf dem “Unpacked 2019“-Event in San Francisco die Ehre gegeben. Mit dem Galaxy S10 5G zeigten sie ein absolutes Oberklasse Smartphone, welches die hauseigenen Rekorde in allen Belangen in den Schatten stellt. Bis zur Auslieferung wird es aber wohl noch bis zum Sommer 2019 dauern. Dann auch erstmal nur für Kunden des US-Provider Verizon, der in enger Zusammenarbeit mit dem koreanischen Hersteller das Testfeld zur Verfügung stellte.

 

Samsung Galaxy S10 5G – das erste 5G-Smartphone

Es wurde viel spekuliert und gemunkelt, aber bis zur letzten Sekunde war nicht wirklich klar, ob Samsung auf seinem “Unpacked“-Event bereits ein Smartphone im Koffer hat, welches den neuen Mobilfunkstandard unterstützt. In San Francisco lies man nun die Katze aus dem Sack und präsentierte das Galaxy S10 5G. Im inneren Steckt, wie kaum anders zu erwarten war, nur das edelste. Als Basis dient der Qualcomm Snapdragon 855 System-on-a-Chip (SoC). Dieser wird in 2019 nahezu alle Flaggschiffe der großen Hersteller befeuern und bietet ausreichend Leistung. Grafisch steht eine Adreno 640 GPU zur Seite, die dem Prozessor in nichts nachsteht. Bereits in der kleinsten Ausstattungsvariante gibt es üppige 8 GB Arbeitsspeicher, sowie 256 GB Flash für eigene Daten. Ebenfalls abzusehen war, dass die 5G-Technik ihren Tribut bei Größe und Gewicht einfordern wird. Das neue Galaxy S10 5G kommt mit 162.6 x 77.1 x 7.9 mm und einem Gewicht von 198 g daher. Zusammen mit dem 6,7“ Display und einem 4.500 mAh fassenden Akku bricht Samsung damit diverse eigene Bestmarken.

 

Die 5G-Technik im inneren

Das Samsung technisch auf Hardware aus dem Hause Qualcomm zurückgreifen wird, wurde bereits auf der CES 2019 in Las Vegas bekannt gegeben. Mit dem Snapdragon 855 stand damit fest, dass ein X50-Modem zum Einsatz kommen wird. Bereits das erste 5G-fähige Smartphone stellt Übertragungen im 4G-Netz damit deutlich in den Schatten. Bis zu 5 Gbit/s sind damit im Download möglich. Das ist doppelt so viel, wie das neuste X55-Modem, welches im 4G-Netz auf 2,5 Gbit/s kommt. Im Upload stehen üppige 2 Gbit/s zur Verfügung. Es verwundert dabei nicht, dass Samsung in seinem 5G-Handy den größten Akku aller Zeiten in einem Galaxy verbaut. Sobald in Deutschland die Spektren vergeben sind und die Netze Struktur annehmen, werden das verbaute Modem und die Antennen entsprechende Leistung einfordern.

Glückwünsche von den Netzbetreibern

Bei dem mehr als einstündigen Event spielte der koreanische Hersteller am Ende auch Glückwünsche diverser Netzbetreiber ein. DJ Koh, CEO von Samsung, zeigte sich sichtlich stolz, dass sein Unternehmen das erste Mobile vorstellte, welches die zukunftsweisende Technik implementiert hat. Persönlich vor Ort meldete sich Hans Vestberg, CEO von Verizon, zu Wort, der erklärte, dass man bei der Entwicklung entscheidend beigetragen habe. Man werde als erster Provider das neue Galaxy S10 5G an seine Kunden herausgeben. Michel Combes als Chef von Sprint USA gratulierte per Zuschaltung zu der großartigen Leistung. Nick Read, als Leiter von Vodafone Europa, ließ es sich ebenfalls nicht nehmen, anerkennende Worte zu hinterlassen. Schlussendlich kam auch Timotheus Höttges von der Deutschen Telekom in der Präsentation zu Wort. Als Vorstandsvorsitzender des Bonner Anbieters gab er damit das Zeichen, dass auch die Telekom das Gerät ins Portfolio aufnehmen wird.

Das könnte Sie noch interessieren:

» Vorteile von 5G

Quelle: Samsung / „Unpacked 2019“

 Sei der erste, der die News teilt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?



20 − = 16

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz

banner