5G-Anbieter.info
« News Übersicht
31. 01. 2019

Die kommende Mobilfunkgeneration ist noch nicht im produktiven Betrieb, aber Telefónica arbeitet bereits daran, noch mehr Leistung aus der Technik zu holen. In München hat man zwischen zwei Standorten eine Richtfunkstrecke aufgebaut, die mit der neuen 5G-Technik arbeitet. Über eine Distanz von rund 5 Kilometern kommt man dabei auf eine Geschwindigkeit von 16 Gbit/s. Möglich macht dies die Kopplung von zwei Links. Gesendet und empfangen wird dabei auf zwei Frequenzen, die bei 18 und 80 GHz arbeiten.

5G-Techcity-Projekt

Telefónica möchte schon jetzt die Limits ausreizen und testet in München die fünfte Mobilfunkgeneration in puncto Leistung. Hierzu hat man zwischen zwei Standorten eine Mobilfunkstrecke errichtet, die über eine Distanz von 5 Kilometern funkt. Ein eNodeB-Standort wird dabei über 5G mit dem Core-Netzwerk verbunden. Diese Anbindungsweise soll künftig immer dann zum Einsatz kommen, wenn sich eine Erschließung mit Glasfaser wirtschaftlich nicht darstellen lässt, oder aus technischen Gründen nicht möglich ist. Insbesondere im Hinblick auf die möglichen Geschwindigkeiten der neuen Netzgeneration stelle dies eine sehr gute Alternative dar, so der Anbieter aus München.

Fail-over und mehr Bandbreite

Besonders hervorzuheben ist in diesem Fall, dass auf zwei unterschiedlichen Frequenzen gefunkt wird. Zum Einsatz kommen Spektren bei 18 und 80 GHz. Dies ermöglicht eine effektive Bandbreite von 16 Gbit/s. Das niedrige Frequenzband bei 18 GHz überträgt dabei priorisierte Nutzerdaten und Telefongespräche, wohingegen bei 80 GHz die restlichen Daten übermittelt werden. Sollte eine der Leitungen Gefahr laufen, zu stark ausgelastet zu werden, so wird automatisch der andere Bereich mitgenutzt. Mit einher kommt, dass hierdurch die Stabilität erhöht wird. Fällt ein Spektrum aus technischen Gründen aus, so steht immer noch das andere als Backup zur Verfügung.

Das könnte Sie noch interessieren:

» Vergleich LTE-Highspeed Tarife

 

Quelle: Telefónica Deutschland
Klicken um den Beitrag zu bewerten!
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Günstige 5G-Tarife finden

5G für Ihr Handy, Tablet oder zuhause als DSL-Ersatz, gibt es teilweise schon ab 13 Euro monatlich.



Hinterlasse einen Kommentar: Was meinst du zum Thema?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

59 − 57 =

Hinweis:

Vor der Veröffentlichung werden alle Kommentare noch einzeln moderiert. Wir behalten uns vor, Kommentare welche nicht direkt zum Thema des Artikels sind zu löschen. Ebenso alle, die beleidigen/herabwürdigen oder verleumden oder zu Werbezwecken geposted werden.

Sei der erste, der sich zum Thema äußert!


Impressum Presse Kontakt Datenschutz

Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© 5G-Anbieter.info