5G-Anbieter.info
« News Übersicht

Dez 28 2020

 von: Redaktion 5G-Anbieter.info

Im Jahr 2020 hat der Telekommunikationsriese Telekom in Sachen 5G-Ausbau rekordverdächtige Ergebnisse erzielt. Insgesamt rüstete das Unternehmen 45.000 Antennen für 5G auf und integrierte 5.000 neue Antennen in das stetig wachsende Highspeed-Netz. Entsprechend gibt es 5G jetzt in 4.700 Städten und Regionen Deutschlands und erreicht dort 55 Millionen Menschen.

 

Im LTE-Netz ging es nicht weniger rasant zu, denn rund 98,6 Prozent der Bevölkerung haben nun Zugriff darauf. Ganz den Erwartungen entsprechend, stieg das Datenvolumen im Mobilfunk auf neue Höchstwerte: 1,6 Milliarden Gigabyte bahnten sich ihren Weg durch das schnelle Netz und immer mehr Menschen nutzen 5G.

5G – Deutschlandweit

Die Telekom hat sich hohe Ziele für den 5G-Ausbau in Deutschland gesetzt. Und bereits einen Teil dieser Roadmap erfolgreich hinter sich gelegt. Der Großteil der in Deutschland funkenden 5G-Antennen bewegt sich auf der 2,1 GHz Frequenz. Das gilt nicht nur für Großstädte, sondern auch für kleinere Gemeinden und die ländlichen Gebiete. Ausgeschlossen vom 5G-Netz sind auch die Zugspitze und die Hochseeinsel Helgoland nicht.

 

Natürlich liegt besonderes Interesse daran, die Großstädte mit schnellem Internet zu versorgen. Hier funken die 5G-Antennen auf der 3,6 GHz Frequenz. Zu den integrierten Städten gehören Aachen, Augsburg, Berlin, Bonn, Braunschweig, Bremen, Darmstadt, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Frankfurt/Main, Hamburg, Hannover, Jena, Kiel, Köln, Leipzig, Ludwigsburg, München, Nürnberg, Saarbrücken, Schwerin, Stuttgart, Wiesbaden und Wolfsburg. Aber auch der Frankfurter Flughafen und die Allianz Arena in München deckt die Telekom mit ihrem Highspeed Netz ab.

Was erwartet uns im Jahr 2021?

2021 wird für die Telekom erneut ein spannendes Jahr, was den 5G-Ausbau betrifft. Bis zum Ende des Jahres 2021 möchte das Unternehmen ungefähr 80 Prozent der Menschen in Deutschland mit Highspeed-Internet versorgen. Aus den UMTS/3G-Standorten sollen dafür moderne 5G-Stationen werden. Ziel ist es, alle UMTS Standorte bis Mitte nächsten Jahres mit 5G aufzurüsten. Dort, wo das Vorhaben technisch unmöglich ist, soll es immerhin LTE geben.

 

Allein ist die Telekom beim Ausbau nicht, denn das Unternehmen setzt auch verstärkt auf Kooperationen. Innovative Ideen, auch im öffentlich-privaten Bereich, sollen den Weg ebnen.

Das könnte Sie noch interessieren:

» Telekom 5G Verfügbarkeit prüfen

Quelle: Deutsche Telekom

 Sei der erste, der die News teilt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?



29 − = 26



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz