5G-Anbieter.info
« News Übersicht

Okt 03 2017

 von: Andre_Reinhardt

Die Arbeiten an 5G schreiten gut voran, so gut, dass Chipsatzhersteller Qualcomm die Chance auf eine frühere Einführung des Mobilfunkstandards als realistisch ansieht. Bereits 2019, könnte es dem Unternehmen zufolge, mit dem Start der ersten kommerziellen 5G-Netze und den dazu passenden Smartphones losgehen. Das Qualcomm-5G-Modem macht ebenfalls große Fortschritte.

Kommt 5G schon 2019?

Der Mobilfunk scheint auf der Überholspur zu sein. Bis zu den ersten Gigabit-fähigen LTE-Netzen, ist es nicht mehr weit und darüber hinaus steht 5G in den Startlöchern. In einem Interview mit dem Onlinemagazin Mobile World Live teilte der Qualcomm-Executive-Vizepräsident Cristiano Amon spannende Details zum aktuellen Entwicklungsstand des fünften Mobilfunkstandards mit. Das hauseigene 5G-Modem Snapdragon X50 würde gut voranschreiten. Anfang September wurde ein Prototyp auf dem MWC Americas vorgestellt. Eine Download-Geschwindigkeit von bis zu 5 Gbit/s soll dieses Funkmodul erreichen. Kommuniziert wird über ein 28-GHz-Spektrum im Millimeterwellen-Verfahren. Ergänzend wird achtfaches Carrier Aggregation eingesetzt.

Weitere Hinweise auf einen früheren 5G-Start

Ein funktionierendes 5G-Modem ist die eine Sache, ein bestehendes Netz die andere. Doch auch hier sieht Amon einen positiven Trend. So gäbe es Fortschritte bei der Standardisierung und verfügbare Frequenzen unter 6 GHz sowie im Millimeterwellenbereich. Außerdem legen sich auch die Netzbetreiber ins Zeug, die Ambitionen sind hoch, es finden immer mehr 5G-Feldtests statt. Aus diesen Gründen geht der Qualcomm-Verantwortliche davon aus, dass kommerzielle Dienste bereits Anfang 2019 starten könnten. „Das ist ein ganzes Jahr früher“, betont Amon. Er selbst hat keinerlei Zweifel daran, dass eine solch zeitnahe Einführung machbar ist.

Der MWC 2019 könnte den Mobilfunk von morgen offenbaren

Als Bühne für die Präsentation von ersten 5G-Diensten- und Endgeräten in anderthalb Jahren, kann sich Amon die MWC gut vorstellen. Er schürt Hoffnungen, dass „kommerziell verfügbare Marken-Smartphones mit 5G-Technologie“ auf dem Mobile World Congress 2019 präsentiert werden. Bislang lautet die Einschätzung seitens der Telekommunikationsbranche und den Regierungen, dass mit dem LTE-Nachfolger erst ab dem Jahr 2020 zu rechnen ist.


 Sei der erste, der die News teilt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?



+ 15 = 17

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz

banner