5G-Anbieter.info
« News Übersicht

Jan 07 2020

 von: M_Schwarten

Die CES 2020 eröffnet in Las Vegas ihre Pforten. Eines der primären Themen ist 5G. Neben neuer Hardware werden auch neue Anwendungsbereiche für den neuen Mobilfunkstandard gezeigt. Wir fassen die spannendsten News zusammen.

Neue 5G-Smartphones

CES 2020

Während die Marktführer um Samsung, Apple und Co keine neuen Smartphones mit 5G zur CES mitgebracht haben, stehen diesbezüglich vor allem die kleineren Hersteller im Mittelpunkt. Einer davon ist TCL Communication. Die Chinesen zeigen gleich eine ganze Reihe von neuen Handys, von denen das Spitzenmodell „TCL 10 5G“ auch den neuen Mobilfunkstandard unterstützt. Das Gerät wird den kürzlich von Qualcomm angekündigten Snapdragon 765 SoC mit integriertem 5G-Modem an Bord haben und soll am 22. Februar 2020 auf einer Pressekonferenz beim Mobile World Congress 2020 (MWC) in Barcelona noch einmal offiziell vorgestellt werden.

 

Ein paar Tage früher, genauer gesagt am 11. Februar, wird Samsung sein neues Topmodell Galaxy S11 vorstellen, das vermutlich wie das Galaxy S10 5G auch mit dem 5G-Standard aufwarten wird. Zudem dürfte wird es auf dem MWC auch endlich mehr Informationen zum neuen Galaxy Tab S6 5G, dem ersten 5G-Tablet von Samsung, geben.

 

5G Snapdragon auf der CES 2020

CES 2020 Qualcomm Snapdragon Präsentation für 5G | Bild: CES.tech

Verschiedene 5G-Router

Alternativ zum Smartphone kann auch ein 5G-Router Zugang zum neuen schnellen Internet verschaffen. Davon wurden auf der CES gleich eine Reihe von Modellen präsentiert.

 

So hat Netgear auf der CES den neuen Hotspot Nighthawk M5 mit 5G, LTE und Wi-Fi 6 vorgestellt. Apple-Partner Linksys kündigt einen mobilen 5G-Hotspot, ein 5G-Modem, ein Velop 5G Mesh Gateway und einen 5G-Outdoor-Router an. Razer den 5G-Home-Router „Sila“. Letztgenannter richtet sich in erster Linie an Gamer und soll für ultra-niedrige Latenzzeit beim stationären und mobilen Spielen sorgen.

Erste Computer mit 5G

Auf solch einen Router können Sie theoretisch verzichten, wenn Sie ein Notebook oder einen PC mit integriertem 5G-Modem besitzen. Hier wurden auf der CES ebenfalls die ersten Geräte präsentiert. Der Lenovo Yoga 5G ist der erste Laptop mit 5G. Das Convertible-Notebook mit Windows 10 ARM und 14 Zoll großem Full HD-Display mit Touchscreen wird von einem Qualcomm Snapdragon 8cx Prozessor samt 5G-Modem angetrieben. Dieses wird sowohl Millimeterwellen als auch die Sub-6GHz 5G-Netzwerke unterstützen. Neun Antennen sorgen für guten Empfang und Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 4 Gb/s.

 

Eine Nummer größer und teurer ist der MEG Aegis Ti5, der erste Desktop-PC von MSI mit 5G an Bord. In dem futuristischen Gehäuse des Gaming-PCs werkeln ein Core i9 der 10. Generation vom Typ Comet Lake, bis zu 128 GB RAM und eine GeForce RTX 2080 Ti. Wie die Anbindung des PCs an den neue 5G-Standard erfolgt, hat MSI bisher noch nicht bekanntgegeben.

Viele weitere Industrien

Neben den bereits aufgeführten Produktgruppen, stellen auch viele weitere Unternehmen Anwendungsgebiete für 5G in Las Vegas zur Show. Sony hat z. B. neben neuen Fernsehern auch ein eigenes E-Auto vorgestellt, dessen Sensoren und künstliche Intelligenz über den neuen Mobilfunkstandard 5G kommunizieren.

 

Neben den bereits häufiger thematisierten Bereichen Augmented-Reality-Anwendungen, wie interaktiver 5G-Hologramme sowie dem Internet der Dinge, kann 5G auch in vielen anderen Branchen eine wichtige Rolle einnehmen. Genannt werden unter anderem der Bereich Medizin, Mobilität und Verkehr (z. B. für selbstfahrende Autos). Experten gehen auch davon aus, dass 5G zu einer „Post-Smartphone-Welt“ führen kann, in der wir keine klassischen Smartphones mehr in den Händen halten, sondern diese für andere Dinge frei behalten.

 

Voraussetzung für all die tolle Technologie ist allerdings, dass die 5G-Netze weiter ausgebaut werden. Derzeit steckt der neue Mobilfunkstandard laut Steven Koenig von der Consumer Technology Association (CTA) „im Säuglingsalter“. Er führt weiter aus: „Es gibt etwa 50 verschiedene Anbieter rund um die Welt, die 5G-Netze betreiben. Aber sie sind immer noch ziemlich limitiert bei Reichweite und Abdeckung.“ Aktuell gibt es 5G-Netze in rund 20 Ländern, darunter auch Deutschland.

Das könnte Sie noch interessieren:

» 5G Verfügbarkeit
» 5G Tarife vergleichen
» Vorteile von 5G

Quelle: CES (Samsung, TCL, MSi, Lenovo, Netgear, Linksys, Razer, Sony)

 Sei der erste, der die News teilt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?



20 − = 14



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz