5G-Anbieter.info
« News Übersicht
20. 02. 2020

Es ist gut ein Jahr her, dass Qualcomm sein aktuelles 5G-Modem X55 vorgestellt hat. Nun steht bereits der Nachfolger in den Startlöchern – oder wurde zumindest offiziell enthüllt…

Snapdragon X60 kommt 2021

Im Dezember 2018 enthüllte Qualcomm das derzeit aktuelle Snapdragon X55 5G-Modem, das u.a. zusammen mit dem neuen SoCs Snapdragon 865 und Snapdragon 765 Smartphones der Mittel- und Oberklasse mit 5G-Emfpang versorgt. Doch Qualcomm kann es wohl kaum erwarten, bereits die nächste Generation vorzustellen. Dieses soll bis zu 7,5 Gbit/s im Down- und knapp 1 Gbit/s im Upstream unterstützen.

 

 

Auf der offiziellen Webseite hat das Unternehmen viele technische Details zum Snapdragon X60 enthüllt. Es wird allerdings wohl erst Anfang 2021 in den ersten Smartphones zu finden sein. Möglicherweise sah sich Qualcomm zu der frühzeitigen Enthüllung gezwungen, weil gestern Gerüchte um das iPhone des Jahres 2021 hochkochten, das besagtes ein Snapdragon X60 Modem beherbergen könnte.

Unterstützt alle gängigen 5G-Frequenzen

Laut Hersteller ist der Snapdragon X60 das erste 5G-Modem, das im 5-Nanometer-Verfahren hergestellt wird. Dies sorgt dafür, dass das Modem noch platzsparender und effizienter sein wird, als es bei der aktuellen Generation im 7-Nanomenter-Verfahren ist. Wer den Chip am Ende herstellen wird, ist noch nicht offiziell bekannt. Es könnte aber (wie auch bei anderen aktuellen Chips) TMC sein. Alternativ käme auch Samsung als Produzent in Frage.

 

 

Neu beim X60 ist unter anderem eine noch breitere Abdeckung der 5G-Frequenzen. Nun werden auch mittlere Frequenzbänder unterstützt, die bei den Vorgängern Snapdragon X50 und X55 noch ausgelassen waren. Qualcomm will durch verbesserte QTM535-Antennen mmWave für kurze Distanzen unterstützten. Zudem sollen mit dem neuen Modem auch 5G-Telefonate (Voice-over-NR) möglich sein. Für reibungslose Übertragungen unterstützt das neue Snapdragon X60 Carrier Aggregation (Bündeln von Frequenzbändern) unterhalb von 6 GHz. Zur weiteren Ausstattung gehören die Unterstützung von Frequency Division Duplex (FDD) und Time Division Duplex (TDD).

Quelle: Qualcomm
Klicken um den Beitrag zu bewerten!
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Günstige 5G-Tarife finden

5G für Ihr Handy, Tablet oder zuhause als DSL-Ersatz, gibt es teilweise schon ab 13 Euro monatlich.



Hinterlasse einen Kommentar: Was meinst du zum Thema?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

47 − 37 =

Hinweis:

Vor der Veröffentlichung werden alle Kommentare noch einzeln moderiert. Wir behalten uns vor, Kommentare welche nicht direkt zum Thema des Artikels sind zu löschen. Ebenso alle, die beleidigen/herabwürdigen oder verleumden oder zu Werbezwecken geposted werden.

Sei der erste, der sich zum Thema äußert!


Impressum Presse Kontakt Datenschutz

Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© 5G-Anbieter.info