5G-Anbieter.info
« News Übersicht

Sep 22 2020

 von: M_Schwarten

Das Vergleichsportals Verivox hat die 5G-Abdeckung an deutschen ICE-Bahnhöfen unter die Lupe genommen. Bereits an 21 von 32 untersuchten Fernbahnhöfen ist der neue Mobilfunkstandard zumindest im Netz der Deutschen Telekom verfügbar.

Telekom weit vorne

Das Bild, dass sich beim 5G-Ausbau zeigt, belegt auch die Abdeckung der untersuchten Bahnhöhe. Laut Verivox gibt es im Telekom-Netz 5G bereits an 21 Fernbahnhöfen. Der neue Netzstandard ist zusätzlich zu 4G somit bereits an 66 Prozent der Schnellbahnhöfe nutzbar. Laut der Untersuchung sind an den Hauptbahnhöfen Berlin, Darmstadt, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln und Leipzig sowie in Köln-Messe/Deutz Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde möglich.

 

An vielen anderen Bahnhöfen lag die Geschwindigkeit hingegen deutlich darunter. An 40 Prozent der untersuchten 5G-Bahnhöfe sind laut Verivox lediglich Geschwindigkeiten zwischen 150 und 375 Mbit/s erreichbar. So wurden z. B. in Berlin-Spandau und in Erlangen nur rund 150 Mbit/s im Download erreicht. „5G bedeutet nicht automatisch Gigabit-Geschwindigkeit“, erläutert Verivox-Experte Jens-Uwe Theumer. „Die Bandbreite ist abhängig vom genutzten Frequenzbereich und der Zahl der eingeloggten Nutzer in einer Funkzelle. Sie sinkt außerdem, wenn 4G und 5G an einem Mobilfunkmast parallel genutzt werden.“ Diese Tatsache führte bei der Untersuchung zu der kuriosen Situation, dass in Kassel-Wilhelmshöhe die gemessene 5G-Geschwindigkeit mit bis zu 75 Mbit/s sogar nur halb so schnell war wie die mit 4G/LTE (150 Mbit/s).

Vodafone hinkt hinterher

Vodafone versorgt hingegen bisher nur einen Bahnhof mit Gigabit-Geschwindigkeit. So kommen Vodafone-Kunden derzeit nur in Köln-Messe/Deutz in den Genuss des besonders schnellen, mobilen Internets. Zusätzlich bietet das Düsseldorfer Unternehmen an vielen weiteren Bahnhöfen eine gute 4G/5G-Anbindung mit Maximalgeschwindigkeiten von 200 bis 600 Mbit/s. In Frankfurt am Main, Hannover, Leipzig, Stuttgart und Dortmund sind 600 Mbit/s erreichbar. Lediglich an sieben Hauptbahnhöfen sind nur geringe 100 Mbit/s als Maximaltempo möglich. Am Mannheimer ICE-Bahnhof sind es sogar nur 50 Mbit/s.

 

Telefónica Deutschland (O2) ließ sich den Angaben zufolge nicht in die Karten schauen und war damit nicht Teil der Erhebung. Allerdings beginnt hier der 5G-Ausbau auch erst.

Quelle: Verivox

 Sei der erste, der die News teilt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?



85 − 76 =

Eine Meinung zu “Viele ICE-Bahnhöfe sind bereits mit 5G ausgestattet”

  1. zigpost49 sagt:

    Leider nur mit 5G im N1 Band, das bringt nur den wenigsten Handynutzern etwas



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz