5G-Anbieter.info
« News Übersicht

Jun 11 2020

 von: M_Schwarten

Seit nunmehr einem Jahr läuft der 5G-Ausbau in Deutschland. Dies ist auch für die Netzbetreiber selbst Neuland. Daher stand zunächst im Vordergrund herauszufinden, wofür sich 5G alles nutzen lässt. Vodafone zieht nun eine erste Bilanz.

Großer Nutzen auf dem Land

Dass 5G für schnelles Internet steht und derzeit vor allem in den ersten deutschen Städten für rasantes Streamen und Surfen sorgt, ist bereits hinlänglich bekannt. Aber 5G kann noch mehr, wie die ersten Versuche mit dem neuen Mobilfunkstandard gezeigt haben.

 

Wie Vodafone heute bekanntgegeben hat, nutzen Kunden 5G in ländlichen Regionen häufig als Ersatz für einen langsamen DSL- bzw. Festnetzanschluss. Damit wird 5G quasi zum Festnetzersatz oder Fixed Wireless Access. „Vor allem in ländlichen Regionen ist 5G in Kombination mit dem mobilen Router Gigacube als Ersatz für langsame DSL-Leitung sehr beliebt“, sagte Gerhard Mack, Chief Technology Officer bei Vodafone Deutschland. „Gemeinsam mit unseren Kunden haben wir viele Erfahrungen gesammelt: Wo wird 5G zu Beginn wirklich gebraucht?“, ergänzt Mack.

 

Gigacube 5G im Einsatz zuhause

Gigacube 5G zuhause als DSL-Ersatz | Bild: 5G-Anbieter.info

700 MHz und 3,5 GHz in Kombination

Hierfür kommt der neue Router Gigacube 5G CPE Pro 2 zum Einsatz. Dieser wird von Huawei gefertigt und von Vodafone als aktueller Gigacube verkauft. Im Inneren werkelt der Huawei Balong 5000 Prozessor samt 5G-Modem. Dieses unterstützt neben dem 5G-Band N78 mit dem LTE-Band 20 als Ankerzelle auch das neu genutzte 5G-Band N28 (700 MHz).

 

Somit ist das Gerät ideal für den 5G-Ausbau von Vodafone geeignet, bei dem die beiden Frequenzbereiche zum Einsatz kommen. Der 700 MHz-Bereich ist mit ungefähr 130 MBit/s (B20 + N28) zwar deutlich langsamer als das „richtige“ 5G. Aber für die Flächenabdeckung reicht es auf dem Land aus. Hier will Vodafone bis Ende des Jahres fast 8.000 Antennen aktivieren. Mit Gigabit-Geschwindigkeit bei den 3,5-Gigahertz-Frequenzen funken derzeit rund 500 Antennen an 160 Standorte. Auch hier will Vodafone bis zum Ende des Jahres fleißig nachlegen und noch mehr Städte mit schnellem 5G versorgen.

Das könnte Sie noch interessieren:

» mehr über die Gigacube-Angebote und Kosten erfahren
» 5G Verfügbarkeit von Vodafone testen
» 5G-Angebote von Vodafone
» Gibt es 5G per Satellit?

Quelle: Vodafone

 Sei der erste, der die News teilt!

Vodafone: 5G als Ersatz für DSL und Festnetz: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?



34 − 32 =



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz