5G-Anbieter.info
« News Übersicht

Feb 10 2019

 von: M_Krakowka

In Hamburg sammelt Telefónica Deutschland zusammen mit Samsung weitere Erfahrungen mit der 5G-Technik. In einem Pilotprojekt werden 20 private Haushalte per Funkverbindung über die neue Mobilfunkgeneration an das Internet angebunden. Die Reichweite ist dabei auf einen Kilometer begrenzt, liefert aber Bandbreiten von mehreren Gigabit. Aktuell zieht man ein Zwischenfazit und ist sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Ein Fragebogen soll nun klären, ob und wann daraus ein konkretes kommerzielles Produkt entstehen kann.

5G-Pilotprojekt

Im September 2018 gab Telefónica bekannt, dass sie eine Testphase zur Anbindung von Haushalten mit 5G starten möchten (wir berichteten). Das gesetzte Ziel ist, erste Erfahrungen zu sammeln, ob man bei kurzen Distanzen auf TV-, Kabel- oder Glasfaserleitungen verzichten kann. Dabei geht es konkret um den Weg vom Verteilerkasten bis in die heimische Wohnung. Oftmals stehen örtliche Gegebenheiten oder schlicht der finanzielle Aufwand zur Erschließung einer Anbindung im Wege. Hier kann die fünfte Mobilfunkgeneration einspringen. Hohe Bandbreiten und eine niedrige Latenz ermöglichen es, die physikalische Leitung zu ersetzen. In Hamburg hat man hierzu rund 20 Wohnungen mit Equipment von Samsung bestückt, die so mit bis zu mehreren Gigabit angebunden werden.

Positive Zwischenbilanz

Noch ist das Projekt nicht abgeschlossen, aber man ist mit den Ergebnissen sehr zufrieden. In den kommenden Wochen sollen Fragebögen an die Kunden in der Hansestadt gehen. Telefónica Sprecher Jörg Borm merkt dazu an, dass man erst nach Auswertung weitere Schritte plane. Ob aus dem Testlauf ein konkretes Produkt entsteht und wie ein dazu passendes Geschäftsmodel aussehen könnte, kann man zum aktuellen Zeitpunkt nicht sagen. Die 5G Fixed-Wireless-Access bleibt auf jeden Fall weiterhin eine interessante Alternative. Als Frequenzband wird aktuell 26 GHz genutzt. Obwohl man gerade in der Großstadt funkt, sieht man die praktische Anwendung der Technik künftig eher im ländlichen Raum oder kleineren Städten.

Das könnte Sie noch interessieren:

» Vergleich LTE-Highspeed Tarife

Quelle: Zeit Online

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?



82 + = 91

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz

banner