5G-Anbieter.info
« News Übersicht
23. 05. 2022

MediaTek hat gleich drei neue Smartphone-SoCs präsentiert. Besonders interessant ist der Dimensity 1050, der erstmals 5G via mmWave unterstützt.

Dimensity 1050

Nachdem Wettbewerber Qualcomm in der vergangenen Woche zwei neue SoCs vorgestellt hat, zieht MediaTek nun nach und präsentiert gleich drei neue Chips. Der spannendste Kandidat ist der Dimensity 1050, da es der erste SoC des Herstellers ist, der 5G nicht nur via Sub-6-GHz, sondern auch via mmWave unterstützt. Damit unterstützt der Dimensity 1050 die volle Bandbreite und Geschwindigkeit des neuen Mobilfunkstandards.

 

Die Octa-Core-CPU setzt sich aus zwei Kernen vom Typ ARM Cortex A78 mit 2,5 GHz sowie sechs Cortex-A55 mit 2,0 GHz zusammen. Dazu gibt es ARM Mali-G610 MC3 sowie Unterstützung für LPDDR5-RAM und UFS-3.1-Speicher. Der Grafiengine bespielt Displays bis FHD+ und 144 Hz. Ebenfalls an Bord sind unter anderem der MediaTek HyperEngine 5.0 und der Imagiq 760 ISP, der mit Kameras bis 108 MP zusammenarbeiten kann und auch Dual-Kamera-HDR-Videos aufnimmt. Wi-Fi 6E 2×2 MIMO, Blueooth 5.2 sowie die üblichen Ortungsdienste runden die Ausstattung ab. Die ersten Smartphones mit dem neuen MediaTek Dimensity 1050 sollen im dritten Quartal auf den Markt kommen.

Dimensity 930 und Helio G99

Der Dimensity 930 ist ebenfalls ein neuer SoC mit integriertem 5G-Modem. Dieses funkt nur mit Sub-6-GHz bei maximal 2,77 Gbit/s, unterstützt aber ebenfalls 5G Carrier Aggregation (CA). Der Achtkern-Prozessor setzt sich aus ARM Cortex-A78 mit 2,2 GHz und Cortex-A55 mit 2,0 GHz zusammen. Dazu intgriert MediaTek die IMG BXM-8-256 GPU für Displays bis 2.520 x 1.080 Pixel und 120 Hz, Unterstützung für LPDDR5 und UFS 3.1, Wi-Fi 5 sowie einen ISP für 108-MP-Kameras.

 

Ebenfalls neu ist der Helio G99, der allerdings maximal mit 4G / LTE funkt. Hier werkeln zwei ARM Cortex-A76 mit bis zu 2,2 GHz sowie sechs Cortex-A55 mit 2,0 GHz. Speicherseitig lassen sich LPDDR4X und UFS 2.2 kombinieren. Für die Grafikausgabe mit maximal 2.520 x 1.080 Pixeln bei 120 Hz ist die ARM Mali-G57-MC2 GPU zuständig. Kameras werden bis 108 MP unterstützt.

Quelle: MediaTek
Klicken um den Beitrag zu bewerten!
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Günstige 5G-Tarife finden

5G für Ihr Handy, Tablet oder zuhause als DSL-Ersatz, gibt es teilweise schon ab 13 Euro monatlich.



Hinterlasse einen Kommentar: Was meinst du zum Thema?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

10 + = 20

Hinweis:

Vor der Veröffentlichung werden alle Kommentare noch einzeln moderiert. Wir behalten uns vor, Kommentare welche nicht direkt zum Thema des Artikels sind zu löschen. Ebenso alle, die beleidigen/herabwürdigen oder verleumden oder zu Werbezwecken geposted werden.

Sei der erste, der sich zum Thema äußert!


Impressum Presse Kontakt Datenschutz

Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© 5G-Anbieter.info