5G-Anbieter.info
« News Übersicht

Feb 25 2019

 von: M_Krakowka

Auch LG möchte bei der neuen Technik ganz vorne mit dabei sein und zeigt sein V50 ThinQ 5G, welches mit Technik von Qualcomm daherkommt. Nachdem Samsung und Huawei gezeigt haben, wie man sich preislich in der absoluten Oberklasse ansiedelt, kommt von dem koreanischen Anbieter nun neben dem Gerät von Xiaomi ein weiteres bezahlbares Smartphone der fünften Generation. Das mit 183 g angenehm leichte 5G-Handy muss dabei auf nichts verzichten. Das angenehme Design mit einem 6,4 Zoll Display weiß zu überzeugen.

LG V50 ThinQ

Qualcomm hatte bereits auf der CES 2019 verkündet, dass diesjährig rund 30 Smartphones mit 5G-Technik erscheinen werden. Auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona wird nun geliefert. Nach Samsung mit dem Galaxy S10 und dem Galaxy Fold folgte Huawei mit dem Mate X und Xiaomi mit dem Mi Mix 3. Nun ist LG an der Reihe und präsentiert der Öffentlichkeit das V50 ThinQ. Der Nachfolger des V40 ThinQ ist damit für die neue Netzgeneration fit und hat als Innenleben Hardware von Qualcomm spendiert bekommen. Der Snapdragon 855 arbeitet dabei mit dem X50-Modem zusammen. Diese Kombination kommt auf Datenraten von 5 Gbit/s im Download und kann damit unter optimalen Bedingungen den Inhalt einer kompletten DVD in rund 10 Sekunden empfangen. Alternativ würde das Versenden der gleichen Datenmenge mit 2 Gbit/s rund 25 Sekunden in Anspruch nehmen.

Rund 1.000 Euro sind einzuplanen

Die restliche Hardware des Netzflitzers bewegt sich auf Oberklasse-Niveau. Ein 6,4 Zoll AMOLED-Panel nimmt fast 84 Prozent der Frontfläche ein und kommt mit einer Notch für die Dual-Selfie-Kamera daher. Die Auflösung ist mit 3.120 x 1.440 Pixeln messerscharf und darf sich mit allen Konkurrenten messen. Der verbaute SoC ist der schnellste aus dem Hause Qualcomm und residiert über einem Arbeitsspeicher von 6 GB. Der interne Flash-Speicher kommt auf 128 GB, auf dem sich ein vorinstalliertes Android 9 (Pie) befindet. Für einen Preis von rund 1.000 Euro sind alle Schnittstellen vorhanden, die man in dieser Preisklasse erwartet. Neben NFC und Bluetooth, sind WLAN nach 802.11ac und ein nicht näher spezifiziertes LTE-Modem mit an Bord. Der Akku kann sich mit 4.000 mAh durchaus sehen lassen und auch an Staub- sowie Spritzwasserschutz nach IP68 wurde gedacht.

Das könnte Sie noch interessieren:

» Vorteile von 5G

 

Quelle: LG / MWC 2019

 Sei der erste, der die News teilt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?



31 − 30 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz

banner