5G-Anbieter.info
« News Übersicht

Feb 25 2019

 von: M_Krakowka

Oneplus wollte als erster mit einem 5G-Smartphone debütieren. Daraus wird nun nichts, denn nach Samsung und Huawei hat nun auch Xiaomi mit dem Mi Mix 3 ein entsprechendes Gerät angekündigt. Dabei zeigt der chinesische Hersteller, dass es die neue Technik auch in bezahlbar gibt. So soll das bekannte Mi Mix 3 im Mai für 599 Euro in den Handel kommen. Technisch handelt es sich um ein Oberklasse-Smartphone, welches sich nicht verstecken muss. Zum Einsatz kommt dabei Hardware von Qualcomm mit einem X50-Modem welches bis zu 5 Gbit/s im Download bietet.

Dritter im Bunde

Nach Samsung mit dem Galaxy Fold und der S10-Reihe und Huawei mit seinem Mate X gesellt sich Xiaomi als dritter in die Liga derer, die ein 5G-Smartphone im Gepäck haben. Bereits im Mai 2019 soll das Mi Mix 3 in den Verkauf gehen und dabei zeigen, dass die neue Technik auch zu bezahlbaren Preisen verfügbar sein wird. Für 599 Euro soll das Smartphone über den Ladentisch gehen und dabei bezüglich der Ausstattung keine Kompromisse eingehen. Dabei ist das Handy keine komplette Neuvorstellung. Bereits im November 2018 ging es in den Vertrieb und wird aktuell für rund 500 Euro verkauft. Der 5G-Aufpreis beträgt demnach 100 Euro und ist für die Vorteile der neuen Netztechnik durchaus vertretbar. Technisch wurde ein Upgrade auf den Snapdragon 855 SoC vorgenommen, der zusammen mit dem X50-Modem die neue Netzgeneration bedienen kann. Dabei ist das maximum 5 Gbit/s im Download und im Upload stehen bis zu 2 Gbit/s zur Verfügung.

LTE mit an Bord

Technisch fußt das Smartphone auf Oberklasse-Hardware. Im Gegensatz zu anderen Herstellern, hat man dabei nicht im versteckten an kleinen Details gespart. So wird der 3.200 mAh fassende Akku zum Beispiel via USB Type-C geladen, wobei der Anschluss auch USB 3.1 beherrscht. Das Super-AMOLED-Panel kommt auf üppige 6,39 Zoll und bietet eine passable Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixel. Das installierte Android 9.0 (Pie) darf sich an wahlweise an 6 oder 8 GB Arbeitsspeicher zu schaffen machen und seine Daten auf 128 beziehungsweise 256 GB ablegen. Neben Bluetooth 5.0, stehen WLAN nach 802.11ac und NFC zur Verfügung. Im LTE-Netz geht es nach CAT18 mit 1,2 Gbit/s im Download auch sehr fix zur Sache. Für fotografisch Ambitionierte gibt es rückseitig wie frontseitig ein Dual-Setup. Die Hauptkamera hat dabei 12 + 12 MP und deckt Weitwinkel und Tele ab. Für Selbstportraits wird der 24 Megapixel-Sensor von einer 2 Megapixel Kamera für die Freistellung unterstützt.

Das könnte Sie noch interessieren:

» Start des MWC in Barcelona
» Vorteile von 5G

 

Quelle: Xiaomi

MWC 2019: 5G-Smartphone für 599 Euro – Xiaomi Mi Mix 3: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?



77 − 75 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz

banner