5G-Anbieter.info
« News Übersicht

Feb 26 2019

 von: M_Krakowka

Der chinesische Netzwerkausrüster ZTE zieht nach und zeigt am zweiten Tag des Mobile World Congress in Barcelona seine Vision eines 5G-Smartphones. Dabei betont man, dass es sich noch um einen Prototypen handelt. Die genauen technischen Daten können sich also noch ändern. In den Vertrieb gehen soll das Handy aber bereits in der ersten Jahreshälfte 2019. Der Startzeitraum soll sich dabei an dem Ausbauzustand der 5G-Netze orientieren. Zum Preis machte man keine Angaben, aber es handelt sich definitiv um ein Premium-Phone.

ZTE mit Qualcomm

Der Hersteller ZTE kann in seiner Netzwerksparte bereits auf 5G-Produkte verweisen. Geht es jedoch um Smartphones und nicht um Basisstationen, so ist man weiterhin auf Zulieferer angewiesen. Im Gegensatz zu Huawei, muss also auch ZTE bei Qualcomm ordern. Dabei dürfte dem Hersteller noch die Sanktion der US-Regierung aus 2018 in den Knochen stecken. Aufgrund von angeblichen Verstößen gegen Embargos, musste ZTE im April 2018 bekannt geben, dass die Produktion vorläufig eingestellt wird. Nun sieht man, der Vergangenheit zum Trotze, positiv in die Zukunft. Herzstück des Axon 10 Pro 5G wird der Snapdragon 855 sein, der im Zusammenspiel mit dem X50-Modem den Weg in das Funknetz der fünften Generation findet. Auch hier stehen dann beeindruckende 5 Gbit/s im Download zur Verfügung. Im Upload geht es mit 2 Gbit/s zur Sache und stellt damit die bisherigen LTE Geschwindigkeiten deutlich in den Schatten.

Kantig und klobig

Das es sich bei dem Axon noch um einen Prototypen handelt, erkennt man spätestens beim Blick auf die Optik. Das Smartphone gibt sich noch sehr groß und ist, im Gegensatz zum Galaxy S10 5G, alles andere als handlich. Dies ist jedoch durchaus positiv zu werten, denn dies deutet darauf hin, dass nicht nur das Sub-6 GHz-Band genutzt werden kann, sondern auch die Frequenzbereiche bei zum Beispiel 26 GHz, welche das Tempo deutlich beschleunigen können. Bei der restlichen Hardware ist indes sicher, dass es ein Display mit rund 6,4 Zoll geben wird. Eine aktuelles Android 9.0 (Pie) steht ebenfalls bei der Auslieferung zur Verfügung. Bluetooth 5.0, NFC und WLAN nach 802.11ac wird es ebenfalls geben. Bezüglich der LTE-Anbindung gab es noch keine Auskünfte. Der SoC schafft technisch gesehen CAT20. Damit wird das 10 Pro sehr wahrscheinlich auf bis zu 2 Gbit/s im Download kommen, wenn 4G-Verbindungen zustande kommen.

Das könnte Sie noch interessieren:

» Vergleich LTE-Highspeed Tarife

 

Quelle: ZTE / MWC 2019

 Sei der erste, der die News teilt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?



− 1 = 5

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz

banner